3 Millionen iPhone’s verkauft!

Fortune berichtet von 3 Millionen verkauften iPhones. Und dies schon nach einem Monat, wenn man bedenkt, dass das erste iPhone 74 Tage für eine Million gebraucht hat ist dies doch schon recht erstaunlich. Man darf jedoch nicht vergessen, dass das iPhone nun in viel mehr Ländern verkauft wird und sich somit ein grösserer Absatzmarkt öffnet.

Somit kommen die Verkäufe des iPhone 3Gs schon fast auf die Hälfte aller abgesetzten iPhones ran. Wenn das so weiter geht muss Apple vielleicht anstehende Veröffentlichungen in weiteren Ländern verschieben, um der Nachfrage auch nur annähernd gerecht zu werden. 🙂

  • Godde

    Also wenn apple wirklich 800’000 iphones pro Woche produzieren würde (http://www.iphone-blog.ch/2008/08/04/neu-werden-800000-iphones-pro-woche-produziert/) dann entsprächen 3 milionen das ja knapp 4 Wochen Produktion…. irgendwie zweifle ich an den Zahlen… Alle Monat 3.2 milionen iPhones? Hmm…

  • Pi

    wieso zweifelst du daran?

    Apple hatte zum Launch natürlich vorproduziert und nachwievor gibt es lange Wartelisten. Die Zahl scheint mir durchaus realistisch zu sein, natürlich ist sie auch noch schön gerundet, vielleicht waren es nur 2’837’084 iphones…

  • palagoni

    ausserdem sind ja vier wochen seit verkaufsstart vergangen….?

  • bodi

    (nicht veröffentlichen)
    gaba: Bitte schreib doch den Plural im Titel (und auch sonstwo) ohne Apostroph…
    Siehe auch http://deppenapostroph.de/ 😉

  • Geri

    gehört eigentlich ja nicht hier hin: Aber endlich sagt es mal jemand! Das Apostroph gehört in der deutschen Sprache weder zum Plural noch – wie im Englischen – zu possessiven…. (sorry, bin kein Gramatiker :-))
    Also:
    D: Geris Iphone
    E: Geri’s Iphone
    und NIE: Die Iphone’s sind gut

Letzte Artikel
Promo