Sicherheitslücke in 2.x Firmware

Gizmodo hat eine Sicherheitslücke entdeckt(Es war ein Forenteilnehmer von macrumors[Danke an schmu]), welche alle 2.x Firmware betrifft. Es betrifft iPhones mit einem Passcode-Lock. Fällt einem Dieb dein iPhone in die Hände, kann er mit einem Doppelklick auf den Home-Button deine SMS, Kontakte, Mail und Safari benutzten und lesen. Dies ist so, weil standardmässig der Doppelklick die Favoriten aufruft. Mehr im Video:


    • batman

      einfach die hometaste so programmieren das sie nicht die favoriten aufruft sondern auf home geht, dann ist die sicherheitslücke schon behoben

    • ganz einfach -> iPod als Doppelklick auf die Home-Taste einstellen!
      was ist das problem?

    • Genau mein Doppelklick startet eh Bossprefs…da kann der pppööössseeee Dieb höchstens die 3G und Edge Verbindung deaktivieren…hehe….

    • Wer klaut schon ein iPhone…hat ja jeder schon eines……oder nicht….???? hab ich da jetzt ein paar verärgert ???

    • füfü

      bringt dieser schutz überhaupt etwas? soweit ich weiss gibt es eine unlimitierte anzahl fehlversuche. sprich ich kann alles zahlen von 0000 bis 9999 durchprobieren…

    • stimmt da gibt ja nur 999999999999999 Mio Möglichkeiten….hast du sicher in ca. 35 Jahren durchgepröbelt… dann gibts aber bereits das iPhone 500G….

    • nein kannste nicht!
      nach irgendwie 4 versuche, sperrt es das iphone für eine minute!

    • füfü

      @almdog: da gibt es genau 9999 möglichkeiten!

      @islim: ok das wusste ich nicht, aber auch so hast du es spätestens in einem tag raus…

    • füfü

      ok, jetzt hab ich gesehen, dass wenn man es danach nochmals falsch eingibt 5min gesperrt wird… mehr möchte ich nicht versuchen, sonst wird es auf einmal total gesperrt =)

    • schmu

      batman und islim – Ihr seid schon zwei Komiker… Wer nicht versteht wo hier das Problem liegt oder glaubt das ganze wäre behoben wenn man die Double-Tab Funktion der home Taste ändert, muß schon ein besonders höriger Apple fanboy sein, denn Apple macht ja keine Fehler. Wahrscheinlich haltet Ihr es für ein Feature, falls man mal seinen zugangscode vergißt…..

      Übrigens hat das nicht Gizmodo entdeckt, sondern ein forenteilnehmer bei macrumors – etwas mehr Sorgfalt beim abschreiben würde nicht schaden.

    • @schmu was soll diese anspielung?
      klar ist es nicht gut, solch eine „sicherheitslücke“ in der firmware haben. aber man kann doch diese lösung vorübergehend in betrieb nehmen und hoffen dass apple mit der nächsten firmware dieses „missgeschick“ wieder beheben wird!

      das hat rein gar nicht mit komiker’n zu tun!

    • ….und wieviele von Euch haben überhaupt so viele sensible Daten drauf welche man schützen muss ??

    • @füfü, Nein das iPhone wird nicht total gesperrt, aber die Zeit verlängert sich (auf 15 Minuten)….

      http://das-iphone-forum.ch/component/content/article/43-allgemein/89-geraete-code-code-sperre

    • batman

      @schmu
      bis das problem von apple gefixt wurde ist mein vorschlag der fix, danach kannst du alles wieder zurückstellen

      konstruktive kritik ebnet den weg in eine gepflegte konversation 😉

    • Hoschijan

      @füfü
      eigentlich sinds 10’000 Möglichkeiten wenn Du bei 0000 beginnst 😉

    • pankraz

      @Hoschijan Falsch, es sind genau 9999 verschieden Codes die ausprobiert werden müssen… Es ist wie ein Zahlen Schloss beim Fahrrad, da gibt es auch 4 Ringe mit allen 10 Ziffern und es gibt trodtzdem nur 9999 Möglichkeiten.

    • spacedog

      @pankraz: Mal ein Gedanken-Experiment: Falls du alle Zahlen von 0 bis und mit 9 eingeben kannst, wieviele unterschiedliche Zahlen macht das dann?

    • …dachte es gehe eigentlich um die Sicherheitslücke…..

    • Peter

      Kann er nicht bei mir, der Dieb 😉

    Letzte Artikel

    Apple TV mit 4K in der Pipeline?

    Bei der aktuellen Apple TV Generation, welche im September 2015 vorgestellt wurde, fehlt die Möglichkeit 4K Filme abzuspielen. Genau diese Funktion wird schon länger erwartet. Nun scheint Apple damit beschäftigt zu sein, ...

    Weiterlesen

    Biocase: iPhone Hülle aus Mais, Zucker und Rizinusöl

    Biocase: der ökologische Gedanken im Vordergrund, mit dieser Idee will der Obwaldner Dominic Zajonc gegen herkömmliche iPhone Hüllen ankämpfen. Dominic Zajonc, studiert an der Hochschule Luzern – Technik und Architektur Maschinenbau und steht kurz ...

    Weiterlesen
    Promo