Feuriges iPhone

Wie 20min.ch berichtet, gehen nun neben iPod Nanos auch iPhones in „Flamen“ auf. Ein Leser berichtet, dass sein iPhone stark überhitze und nun eine Brandblase auf der Rückseite trägt.

Wie dies geschehen konnte ist mir ein Rätsel. Habt ihr auch schon ähnliches erlebt? Mein iPhone funktioniert zum Glück tadellos 🙂

  • aaron

    20min kann man auch allen „scheiss“ einsenden. drucken werden sie es bestimmt!
    kann mir nicht vorstellen, dass so etwas vorkommen kann…

  • hm, warum nicht. bei den powerbooks kam’s ja auch vor. evtl. hat diesmal wieder ein akkuhersteller gepatzt…

  • Naja…
    Man hat ja auch schon von brennenden iPods gehört. Kann gut sein, dass einzelne iPhones ebenfalls überhitzen.
    Es soll ja auch diverse Sicherheitslücken geben.
    Ich habe mit vorgenommen auf Berichte zu warten bevor ich ein iPhone kaufe. Von einem Freund durfte ich sogar ein iPhone ausprobieren und ës hat mich überhaupt nicht überzeugt.

  • wie es ja bereits Zusatzakkus gibt zum anstecken…. Gibts sicher bald Zusatzkühlgeräte…. Hehe…werd mich mal auf die Suche machen…. Und gebe Bescheid….

  • Fluby

    …als das iPhone vom sync, musikhöhren und ohrenverbrennendem telefonieren noch nicht heiss genug war, musste es natürlich noch aufgeladen werden…bitte lass es hirn regnen…

  • @fluby: natürlich ist es nicht schlau den akku noch zu laden, wenn dieser schon heiss wie die sonne ist 😉 aber das dürfte natürlich nicht passieren.

    evtl. hat der depp das iphone auch noch stundenlang hinter der windschutzscheibe in der sonne liegen lassen…. dann ist’s verständlich hehe

  • Rolf

    der hat die weisheit wahrscheinlich auch mit dem suppenlöffel geschlürft lol…..

  • schmu

    Aaron, in welcher Apple-dekorierten traumwelt lebst du eigentlich – in der tat, laß Hirn regnen…

  • batman

    mann oder frau kann alles zum brennen bringen, kommt nur auf den richtigen zündstoff an 😉

  • dessert

    naja, ich bin der meinung, dass ich mein iphone sehr wohl syncen, laden, musik hören und und und kann, ohne dass ich angst haben muss, dass es überhitzt. ich selber habe noch ein iphone der ersten generation und mir ist auch schon aufgefallen, dass die rückseite teilweise sehr sehr warm wird. und es wäre ja kein einzelfall, wenn produkte aus dem hause apple überhitzen oder sogar zu brennen anfangen… einige der kommentare finde ich deshalb etwas unpässlich, evtl. kann der eine oder andere vom regnenden hirn profitieren…

  • Fluby

    @dessert & co.
    ich bin absolut damit einverstanden, es darf unter keinen umständen vorkommen dass ein iphone oder irgend ein anderer technisches gerät sich so stark erhitzt dass ein brand entsteht…ich wollte damit eigentlich nur sagen, also ich würde es auf jeden fall so handhaben, dass wenn mein iphone so heiss wird dass ich mir daran die löffel verbrenne, ich vielleicht mal daran denken würde das teil auszuschalten….später nochmals probieren…und falls problem weiter besteht….dann ab zurück in die verkaufsstelle…
    daher finde ich die kommentare nicht unpässlich, absolut diskussionslos dass apple nachbessern muss…aber wir sind ja nicht in den staaten, will heissen wenn jemand sowas provoziert (und der yogibär aus 20min hat es provoziert, verwendet wohl auch den föhn als milchschäumer und wunder sich warum es stinkt…)) ist er selbstschuld hat er jetzt ein iphone mit bauchnabel…..und kein repariertes gerät….

  • Qosmio

    Also mein iPhone 3G wird auch ziemlich oft warm bis heiss. Auch wenn es nicht gerade im Dock ist. Ist mir heute erst wieder aufgefallen. Aber keine Ahnung, vielleicht ist es ja normal?

  • batman

    mein altes nokia hatte auch einmal fast begonnen zu brennen weil der akku defekt war, das ist technik, kann eben passieren, aber die chance ist doch ziemlich klein. wisst ihr noch die xbox’en die wegen dem stromkabel gebrannt haben?

  • pandoro

    Beim längerem Gebrauch des gps wird das Gerät schon sehr warm…

Letzte Artikel
Promo