AppsiPhone

SwirlyMMS auf 3G – noch diesen Monat?

Unser aufmerksamer Leser sondi2003 (Herzlichen Dank an dieser Stelle!) hat bei swirly.com etwas Interessantes entdeckt:

On Sep 1st, 2008 we announced that we have a fully featured SwirlyMMS up & running on iPhone 3G and 2G with firmware 2.x! However, it still needs some beta testing until we can make it available to the public later this month.

Die lässt darauf schliessen, dass nun auch iPhone 3G User bald in den Genuss von MMS kommen dürften. Warten wir ab…

iPhoneBlog

23 Kommentare

  • naja, so süchtig bin ich nicht nach mms, jedoch wär ich schon froh wenn es zumindest empfangen könnte. so müsste ich nicht immer diese blöde swisscom webseite öffnen und den code eingeben 😉

  • sendebericht wäre nicht schlecht, ausserdem sollte zwischen klassisch ansicht mit postein- und ausgang sowie der derzeitigen ansicht gewechselt werden können und dann gibts noch ein paar andere sachen die nützlich wären

  • Die SMS-Aussage kann ich auch nicht verstehen. Klingt, wie mal eben hingeschrieben und nicht weiter nachgedacht,
    Habe noch keine so gute SMS-Applikation auf dem Handy gehabt, wie die auf den iPhone.

    MMS bräuchte ich jetzt auch nicht so dringend, aber wenn´s halt möglich wäre…

  • Ja, MMS direkt empfangen / senden würde meine Wünschliste verkürzen 🙂

    Die SMS-App find ich generell sehr gut gemacht, ich würde aber gerne einzelne SMS löschen können, und nicht die ganze unterhaltung…

  • Die SMS app hat viele Nachteile.
    -Man hat keine Empfangsberichte

    -Man sieht nicht wieviele characters geschrieben sind: auf italienisch und französisch setzt das dictionary gerne die é’s und è’s ein.. doch nicht beide sind = ein sms character, sondern (das sieht man auf den anderen handy’s) 50!! (da sackt man von 160 möglichen characters auf 70).

    -Man kann keine einzelnen sms mitteilungen löschen…

    ich finde die sms app gut, aber nicht überragend. Sie mag vielleicht süss aussehen… aber naja.

    MMS ist imho bald tod… man kann ja emails verschicken.

  • Das wichtigste, was an der SMS-App fehlt:

    !!! ZEICHENZÄHLER !!!

    Jetzt schreibt man unwissend 161 Zeichen und verschickt 2 SMS, wobei es vielleicht problemlos möglich wäre, den Text zu kürzen, sodass nur 1 SMS verschickt wird. Die Überraschung kommt immer erst Ende Monat mit der Rechnung… 🙁

    Weiter fehlt:
    – SMS-Weiterleitung
    – löschen einzelner SMS (die Chat-Ansicht ist ja nett, vielleicht möchte/muss ich ein SMS speichern und den Rest kann ich löschen. Jetzt kann man nur den gesamten Gesprächsverlauf löschen)
    – halt einfach alles, was man mit jedem stinkepinkenormalen Handy auch mit SMS machen kann…

  • TEMPO. Das fehlt bei den SMS. Und das „Guckloch“ zum Schreiben ist grotesk klein. Mein Treo konnte das schon vor vier Jahren deutlich besser. Und, ahja, die Korrekturfunktion bei der Texteingabe könnte man auch mal überarbeiten, und zwar zünftig. Hab selten ein derart fehlerhaftes Stück Software gesehen.

  • Ahja, es ging um MMS. Man hätte ja auch einfach MMS in den SMS-Client integrieren können. Wie es der Treo auch schon seit Jahren konnte… (Wundere mich im Übringen, warum noch kein Apple-Fanboy geschossen hat hier mit dem Argument „kannst ja E-Mail nutzen“ – kann ich nicht, weil ich gewisse Leute per E-Mail nur verzögert erreiche, und weil mir gewisse Leute oder Dienste MMS schicken wollen. Selten, aber das ist tatsächlich so.)

  • Jup, das „Guckloch“ ist wirklich beschämend klein. Es wäre toll, wenn man zum SMS schreiben das iPhone im Querformat halten könnte, dann würde die Tastatur auch etwas grösser/breiter… Überhaupt wäre ein Schalter zum Ein-/Ausblenden der Tastatur toll! Manchmal, beim scrollen des Gesprächsverlaufs, drücke ich versehentlich auf das Eingabefeld, worauf sofort die Tastatur erscheint. DANN wird der „Lesebereich“ noch kleiner!

    Das man Email, MMS und SMS nicht alles in einer Applikation verknüpft… Versteh ich nicht! Ist ja immer mehr oder weniger das Gleiche, gleiches Handling usw. Ein zentraler Posteingang…

  • Bin ich der einzige, der die SMS-Ansicht „nicht-zu-Ende-gedacht“ findet?

    Diese doofen Sprechblasen sehen IMHO echt mies aus. Und: Weshalb konnte man nicht – sofern vorhanden – gleich noch das Bild der Absenders anzeigen lassen (so wie in einem Chat)?

    Gleiches gilt für das Adressbuch…wieso gibt’s dort keine Kontaktbild-Anzeige?

    Man könnte noch SOOO VIEL besser bzw. schöner machen….hätte diesbezüglich schon mehr vom Apfel erwartet. Ganz ehrlich…

  • Ihr wollt alle Funktionen eines ganz normalen Handys ???? Dann kauft doch eines mit Windows Mobile und packt das iPhone Theme drauf…..Na ??? Mekert doch nicht dauernd rum….. Wart sicher die ersten die eines haben musstet anstatt abzuwarten….

  • es muss gejailbraket sein.

    so war es bisher bei den versionen. hoffe es kommt bald, entlich bilig „SMS“ schreiben mit MMS über die Datenrate abgerechnet statt als einzelnes sms 🙂

  • Hat jemand von euch die neue SwirlyMMS Version? Bei mir funzt es mit es mit meinem gejailbreaktem iPhone 3G nicht. Hab Vodafone, Einstellungen x Mal geckeckt, aber es sendet einfach nicht.

  • @cruiserle: Wie in einem anderen Kommentar schon erwähnt funzt SwirlyMMS prima mit einem gejailbreakten iPhone im Zusammenhang mit Orange. Es kann sein das Vodafpne/Swisscom standardmässig den MMS-Dienst deaktiviert, wie dies Orange auch getan hat. Einfach rasch die Hotline kontaktieren und dir MMS aktivieren lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.