Swisscom

Eine sehr lange Swisscomgeschichte…

3Angesehen

 

Als ich am 11. Juli mein iPhone bei der Swisscom mit der Prepaidversion kaufen wollte, sagte mir der Verkäufer, ich hätte jetzt auf meiner bisherigen SIM-Karte 24 Monate lang eine Prepaidversion. Ich war ein bisschen verwirrt, weil ich mir nicht vorstellen konnte, wie man von einem laufenden Vertrag auf die Prepaidversion wechseln kann. Dem Verkäufer glaubte ich nun mal, was sich im nach hinein als ein wenig naiv herausstellte.

Auf dem Heimweg nutzte ich ein bisschen GPS und Internet, ich dachte mir mehr als 5 Franken am Tag kann es mich nicht kosten und Prepaidkarten haben immer ein Startguthaben darauf. 

Als ich Zuhause ankam rief ich sofort der Hotline an, weil ich meine Nummer und mein Abo behalten wollte. Die nicht gerade sehr freundliche Dame am Telefon erklärte mir, dass es eigentlich nicht möglich sei, dass ich Prepaid habe und schaute im System nach. Ich hatte noch mein Abo. Da ich wusste ich werde ein paarmal ins Internet gehen, bestellte ich mir noch die Data Option 50. 

In den Ferien brauchte ich einmal die 444 Nummer. Ich wollte meinen Status und die Rechnung abfragen. Die Rechnung war auf einem Stand von 120 Franken, da ich normalerweise nicht viel mehr als die 12 Franken brauche (neu natürlich 22.- mit Data Option ), war ich sehr schockiert. Ich rief nochmals die Hotline an und die konnten mir sagen, dass ich etwa 100.- am 11. für mobiles Internet gebraucht habe.

Als ich wieder aus den Ferien zurückkam, war die Rechnung über 123.50 Franken bei mir bereits angekommen. Ich rief nochmals die Hotline an, die noch unfreundlichere Dame schrie mich fast an, als ich sagte es gibt bei der iPhone Prepaidversion eine Tageslimite von 5.-. Nachdem sie nachgeschaut hatte, gab sie mir recht, verteidigte sich jedoch mit der Aussage, dass sich solche Tarife täglich ändern (diese Limite gibt es aber schon seit dem 11.). Die Dame schlug mir vor zum Verkäufer zu gehen und dort mein Problem zu schildern.

Nachdem ich im Swisscom Shop etwa eine halbe Stunde gewartet hatte, schilderte ich einem Verkäufer mein Problem, leider war gerade der Verkäufer der mich am 11. bedient hatte in den Ferien. Der Verkäufer schrieb mir die 100.- Franken vom 11. gut und sagte mir noch, dass sie nur noch genehmigt werden müssen.

Nach unzähligen Hotlinetelefonaten mit langweiliger Musik untermalte Warteminuten, bekam ich heute bei der Rechnungsabfrage diese Mitteilung: Noch eine Rechnung offen: -79.35.

Der Aufwand hat sich gelohnt und trotz allem war der Service der Swisscom für mich gut. Danke Swisscom.

Falls ihre ähnliche Geschichten habt, könnt ihr sie gerne in den Kommentaren posten.

 

  • sondi2003

    Hallo zusammen,
    habe da auch eine kleine geschichte.
    Als ich am 11.Juli08 mein Iphone bei Swisscom kaufte verlängerte ich mein Abo um 24Monate auf das LibertyMezzo.
    Also ging ich am gleichen Tag nach Hause und surfte ein wenig im Internet etc. in der annahme das ich ja jetzt 250MB inkl. habe.
    Als ich aber dan am darauffolgenden Sonntag eine SMS von Swisscom bekam das mein Abo jetzt geändert wird, nahm es mich wunder ob mir die liebe Swisscom für das Surfen etwas angerechnet hatt und schrieb ein SMS an 444, siehe da meine Rechnung war gerade um 80Fr. gestiegen. Sofort nahm ich kontakt zum Kundendienst auf informierte die Dame das mir niemand sagte das das abo erst geändert wird im laufe des Wochenends und siehe da Gutschrift von 80Fr. erhalten.
    Trotz allem besten dank Swisscom
    Gruss
    Sondi2003

  • iGo

    erstmals zum thema data pack! soweit mir bekannt ist (info der SC) gilt das datapack nur für kunden welche das x-tra liberty plus haben, also 29.- + 10.-

    ich hatte auch das abo für 12.-, musste das aber umwandeln und zahle neu 39.-

    hat mich die SC nun „beschissen“?

  • rönse

    Mein kollege hat natel easy und es funktioniert mit dem data pack gruess vom iphone 3g rönse

  • radarin

    Ich kann unterwegs sehr gut leben ohne Datenverkehr. Und da sich dieser nicht kontrollieren lösst und das iPhone macht was es will und die Swisscom sich dadurch beliebig an meinem Guthaben bedienen kann, habe ich eine Karte drinn, die keinen Datenverkehr zulässt.

  • drag

    @ iGo: Die Swisscom bietet nicht nur eine Data Option an, es gibt eine mit 250 Megabyte aber diese gibt es nur zu x-tra liberty plus für 10.- dazu. Ich habe eine Data Option mit 50 Megabyte welche auch 10 Franken kostet, aber da ich nur das x-tra liberty basic habe, kann ich auch nur diese Option haben…

  • Hallo zusammen,
    meine Geschichte gig ungefähr gleich.
    Als ich im August zu Swisscom wechselte, hatte ich natürlich das Datapacket 50MB mitbestellt, denn wer will schon so hohe Datenraten bezahlen.
    Als ich nach ca. nach 4 Tagen mich online registrierte, staunte ich nicht schlecht. Denn meine Rechnung belief sich auf 250 Franken. Ich staunte nicht schlecht und rief beim Kundenservice an. Diese sagten mir, dass ich das mit dem Kundenberater von Swisscom regeln musste. Also ging ich nach St.Gallen und versuchte dies auszuhandeln. Doch der Betreuer (war sicherlich 10 Jahre jünger als ich) sagte mir, er könne da nichts machen, weil ich diese Option nicht angegeben hatte. So ein Schwachsinn erwiderte ich, denn ich lasse mich nur ungern verarschen. Das einzige was er tun könne, seie mir eine Gutschrift von 130 Franken zu geben, doch mit dem hatte ich mich nicht zufrieden gegeben. Ich bin frustriert aus dem Laden und rief wieder den Kudenservice an. Dieser sagte mir, dass ich zuerst mal die erste Rechnung abwarten müsse, sonst können sie nichts tun.
    Also habe ich gewartet bis die erste Rechnung kam. Satte 450 Franken…Paaahh, dachte ich mir und rief sofort da an. Ich erklärte den Sachverhalt und und drohte, dass ich rechtliche Mittel einsetzen werde, wenn diese Geschichte noch länger hinausgezögert wird. Promt musste ich warten und nach 5 Minuten meinte der Sachberabeiter, dass mir die ganzen 250 Franken erlassen würden.

    Mein Fazit ist, wenn du nicht reagierst bei Swisscom, bekommst du links und rechts eine Ohrfeige und die zocken dich nach Strich und Faden ab.

  • Lukee

    Ich war am 11. Juli am Openair Frauenfeld, hatte zwar den releasetermin im Hinterkopf, dachte aber nicht an einen Kauf da ich das iphone weder reserviert noch vorbestellt habe. Als ich mal torkelnd am Swisscomstand vorbei kam wollte ich mich doch mal nach dem Iphone erkundigen und siehe da, man konnte es sogar direkt am Stand kaufen!!! Natürlich schlug ich sofort zu!! 16GB 619.- mein abo x-tra liberty plus konnte ich behalten und die 250mb für 10.- macht bei mir 39.- im monat.. Für mich hat alles geklappt und bin sehr zufrieden!!

  • iGo

    @drag: danke für die antwort! jetzt komm ich mir ziemlich verarscht vor, 50 MB hätten mir völlig gereicht! das gibt gleich heute noch ein telefon an die hotline!!!

  • drag

    @ iGo: So hier noch der Link zur Data Option

    http://www.swisscom-mobile.ch/scm/prv_optionen_datenuebertragung-de.aspx

    Es ist immer am besten man erkundigt sich vor einem Vertragsabschluss oder Kauf nochmals, weil Verkäufer verkaufen einem gerne das Teuerste 😉

  • Reto

    Also der Mobilezone Verkäufer (Von Werdt Passage) welcher mir am 11. früh am Morgen das iPhone verkauft hatte, wies mich extra darauf hin das ich bis zur SMS Bestätigung durch die Swisscom zurückhalten soll mit Datenverbindungen.

  • iGo

    ich hab bis heute noch keine bestätigung und das Abo zeigt es mit Rechnung an 444 immernoch das alte an, wird aber nicht teurer, mir solls recht sein =D