iPhone App Testserie: kooaba Search

Diese App, über welches wir schon vor ein paar Monaten berichtet haben, ist nun endlich erschienen. Mit dieser App ist es möglich Kinoplakate zu fotografieren und dadurch mehr Infos über diesen Film zu bekommen. Kooaba will noch weitere Medien in ihre Datenbank aufnehmen, wie zum Beispiel CD und DVD Covers.

Diese App kann wirklich nützlich sein zum Beispiel, wenn man mit Freunden in der Stadt ist und sich noch für keinen Film entschieden hat, kann man schnell ein Plakat von einem Film fotografieren und Infos oder Kritiken auf OutNow oder IMDB lesen. Natürlich ist es auch möglich Filmtrailer zu sehen. Diesen Dienst gibt es auch für normale Handys aber ich finde auf dem iPhone ist es eindeutig am einfachsten zu bedienen, weil zum Beispiel ein Trailer sieht nicht so toll aus auf einem Handy Display aber auf dem iPhone hat man zum Glück eine gute Grösse damit auch Freunde mitsehen können ;-) 

Es gibt auch immer wieder Wettbewerbe, bei welchen Plakate fotografiert werden können und man somit an einem Gewinnspiel teilnimmt oder Infos bekommt, wie zum Beispiel dieses Vivao Sympany Plakat.

Fazit: Die App ist einfach zu bedienen und somit kommt man schnell zum Resultat. Leider geht es im Moment nur mit Filmplakaten aber ich sehe hier grosses Potenzial. In unserem Forum wurde schon nach einer App gefragt, welche Sehenswürdigkeiten erkennen könnte, leider gibt es im Moment noch keines aber die Nachfrage wäre schon da.

Ich gebe der App vier von fünf iPhones, da es noch auf Filmplakate beschränkt ist:

Zusammenfassend

Entwickler: kooaba
Version: 1.0
Grösse: 0.1 MB
Preis: kostenlos (Appstore-Link)

 

Hier noch einige Fotos von kooaba Search:

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Petition zur Abschaffung der Autokorrektur

Die folgende iPhone Petition will erreichen, dass die Autokorrektur des iPhones ausgeschaltet werden kann. Die Petition läuft bis zum 30....

Schließen