iPhone

Adobe und Apple arbeiten an Flash-Version fürs iPhone

Apple Insider berichtet, dass Adobe Chef Shantanu Narayen in einem Interview hat verlauten lassen, dass Adobe mit Unterstützung von Apple an einer Flash Version fürs iPhone arbeitet. Noch vor einem Jahr hat Steve Jobs erklärt, dass das volle Flash für das iPhone zu recourcenhungrig wäre, Flash Lite (eine abgespeckte Version) jedoch einen zu eingeschränkten Funktionsumfang habe. Die Lösung von Adobe wird wohl der goldige Mittelweg dazwischen sein. Einen Termin für das Release nannte der Adobe CEO aber nicht.

iPhoneBlog

5 Kommentare

  • Nun ja Flash hat vor und Nachteile, es erweitert aber die Fähigkeiten eines Browsers ungemein (Youtube und andere Video Site sind ohne Flash fast nicht vorstellbar) natürlich sind dafür auch entsprechend ausgerüstete Geräte notwendig..

  • Youtube ist sicher ein gutes Beispiel für eine Site welche voll auf Flash setzt, jedoch auf dem iPhone ja nicht wirklich ein Problem 😉 Ich persönlich fände es schon nützlich wenn man die Möglichkeit hätte es zu nützen ABER auch zu deaktivieren. So könnte jeder selber entscheiden ob er solche Elemente anzeigen möchte oder nicht. Als Softwareentwickler denke ich, es wären so auch viele inovative Anwendungen auf dem iPhone selber möglich, und dieser Umstand meiner Meinung nach schon sehr interessant.. 😀

  • Also ich würde mich über Flash auf dem iPhone riesig freuen. Wenn dann noch einige Hintergrundprozesse für Apps aus dem AppStore ermöglicht werden bin ich wunschlos glücklich.

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.