Offline Karten auf dem iPhone – eine Anleitung

Die Maps App von Google auf dem iPhone ist bequem und praktisch. Doch im Alltag könnte man noch einige Funktionen mehr brauchen, so zum Beispiel eine Naviagtionslösung mit Sprachausgabe oder die Möglichkeit die Karten offline auf dem iPhone zu speichern. Letzteres wäre vor allem für Nutzer von Prepaid-„Verträgen“ sinnvoll. Denn die Karten App ist nutzlos wenn man nicht bzw. nur gegen (teure) Bezahlung darauf zugreifen kann.

Für dieses Problem gab es für jailbrokene iPhones die Möglichkeit mit „Offline Maps“ Karten auf dem iPhone zu speichern. Sie mussten jedoch zuvor umständlich mit Zusatzprogrammen heruntergeladen und konvertiert werden. Bis man die Karten dann noch auf dem iPhone im richtigen Verzeichnis hatte, verging viel Zeit. Der Lohn der Arbeit war aber dann, dass man in der Google Maps App offline auf die Kartendaten zugreifen konnte ohne weitere Einstellungen vornehmen zu müssen. (Diese ganze Prozedur habe ich Anfang dieses Jahres selbst durchgemacht…)

Dass das Ganze auch einfacher geht, zeigt uns die erst vor kurzem erschienene App xGPS. Auch hier wird ein jailbrokenes Gerät benötigt, jedoch geht das Ganze dann viel einfacher von der Hand. Einziger Negativpunkt ist, dass die gedownloadeten Karten in einer eigenen App dargestellt werden und nicht in Google Maps. Diese neue App bietet euch aber teilweise mehr Funktionen als die Standard App. Sie hat aber auch (noch) Mängel wie zum Beispiel, dass es keine Suche gibt und keine Satellitenbilder dargestellt werden können.

Im Anschluss nun ein kleines Tutorial zu xGPS:

  1. Downloaded die App xGPS in Cydia.
  2. Downloaded und installiert auf eurem PC/Mac das Programm von dieser Website: http://xgps.xwaves.net/
  3. Startet das Programm und klickt auf den Button „Download a Map“.
  4. Sucht nun auf der Weltkarte eure Region und zoomt mit dem Schieberegler rechts im Fenster soweit hinein, dass die ganze Region die ihr downloaden wollt, gerade auf dem Bild Platz hat.
  5. Klickt nun auf den Button „Add a region“. Klickt nun auf der Karte auf die Eckpunkte eurer Region.
  6. Ist die gewünschte Region einmal markiert, kann sie mit dem Button „Download the Map“ heruntergeladen werden. Bevor der Download startet, müsst ihr noch angeben welche Zoomlevels der Karte ihr möchtet. Am besten downloadet ihr mehrere. Mein Vorschlag ist 1,2,3,5,7,14 und 17. Je mehr Zoomlevel, desto grösser wird auch die Kartendatei. Obwohl die Datei eigentlich recht klein ist (Region Basel Zoomlevel 1,3,5,17 sind 15MB).
  7. Auf eurem iPhone startet ihr die App xGPS, geht zu den Einstellungen und dort zu „WiFi Transfer“
  8. Nach dem Download müsst ihr nun die Karten an euer iPhone senden (geht übrigens auch mit iPod Touch), dazu schliesst ihr das Kartenfenster und klickt im 1. Fenster auf den Button „Send to Device“.
  9. Im nun erscheinenden Fenster sollte euer Gerät aufgeführt sein, klickt es an, wählt „Select“ und stimmt dem nachfolgenden Dialog zu.
  10. FERTIG Gratulation.

Die App xGPS bietet noch weitere Funktionen wie die Sprachausgabe oder das Erstellen von GPX Log-Dateien. Diese Funktionen und weitere dürft ihr zunächst einmal auf eigene Faut erkunden. In einem der nächsten Blog-Beiträge gehe ich dann noch ausführlich darauf ein.

P.S.  Für die Bilder habe ich nun eine Zwischenlösung gefunden, indem ich sie über meinen Webserver einbinde…

  • Besten Dank für den guten Beitrag 🙂

  • füfü

    cooler Beitrag!

    Sagen wir mal ich besuche eine ausländische Stadt, im vornerein lade ich mir also Downtown runter, damit ich es offline betrachten kann. Wie siehts dann mit GPS aus, würde das funktionieren ohne Datenverkehr? GPS selbst ist ja gratis und die Maps sind schon auf dem Handy?!

  • Matthias

    Ja genau das würde funktionieren. Das GPS funktioniert auch Offline. Es funktionieren ebenso Zusatzmodule von Drittanbietern.. Das einzige Problem ist aber das ohne Internet die Suche nach einem Ort/Restaurant/Strasse nicht funktioniert.

  • Pingback: iPhone-Blog » Blog Archiv » xGPS - Offline Maps - Voice Navigation()

Letzte Artikel

Mit Schweizer ARuler-App Distanzen Messen

Ausmessen ohne zu bewegen. ARuler (AppStore-Link) ist eine Augmented Reality App von Patrick Balestra. Der Tessiner bietet mit ARuler eine App zum Ausmessen von Längen direkt mit dem iPhone. Sogar Flächen und ...

Weiterlesen
Promo