Firmware

Themenwoche OS 3.0 Funktionen: Tethering

In dieser Themenwoche wollen wir uns mit den neuen Features der iPhone Software 3.0 befassen. Die Software erscheint offiziell am Mittwoch, 17.6. Wie man sie schon vorher ausprobieren kann, steht in diesem Artikel.

In der neuen Software Version wird auch Tethering möglich sein. Tethering bezeichnet die Möglichkeit, dass das Handy die Internetverbindung auch via USB, Bluetooth oder WiFi an den PC/Mac weitergeben kann. Diese Möglichkeit hatte man auch schon mit der 2.0 Software, allerdings nur mit Jailbreak und der App PDANet. Viele Mobilfunkprovider wehren sich gegen diese Funktion, da damit mehr Traffic erzeugt wird, der dann die Mobilfunknetzwerke belastet. Dieses Problem besteht zwar bei Kunden mit einer Flatrate aber nicht bei denjenigen die nur ein begrenztes Kontingent haben, denn wie die MB’s vom Kunden gebraucht werden, kann den Providern letztendlich egal sein…

O2 in England bietet zwar eine UMTS-Flatrate bittet aber die Kunden bei Tethering zur Kasse (17 € für 3GB pro Monat). Orange AT verlangt eine Gebühr von 2€ monatlich damit man sein Daten-Guthaben auch mit dem PC/Mac benutzen darf.

Swisscom gibt an, dass sie derzeit noch in Gesprächen mit Apple sei und die Tethering-Funktion noch nicht von Beginn an zur Verfügung stehen wird. Doch Tethering ist auf iPhones mit der neuen 3.0 Firmware recht einfach zu aktivieren. Dazu muss man nur dass Carrier-Profil(dort sind alle Provider-abhängigen Daten gespeichert) verändern und an einer bestimmten Stelle einen neuen Wert einfügen. Eine Anleitung dazu gibt es bei iszene.com. Noch einfacher macht es uns iphone-notes.de dort gibt es einen simplen Generator für das Erstellen eines Carrier-Profils (Carrier auswählen, E-Mail-Adresse angeben und das File wird generiert und an die Mail-Adresse gesendet => Mit dem iPhone die Mails abrufen und das File durch einen Klick installieren. Anschliessend steht die Tethering-Option im Menü Einstellungen->Allgemein->Netzwerk zur Verfügung. Bei mir (Swisscom) funktionierte diese Methode allerdings nicht. Vielleicht habt ihr ja mehr Glück..)

iPhoneBlog