2 Dinge die mich (noch) am iPhone nerven

Im Laufe der Zeit hat Apple sehr viele Verbesserungen am iPhone vorgenommen und doch gibt es momentan zwei Dinge, die mich am iPhone immer noch extrem nerven.

Mein erstes Problem ist, dass andauernd wenn das iPhone die Verbindung zum Mobilfunknetz verliert (was erstaunlich häufig vorkommt), immer eine Fehlermeldung auf dem Display erscheint. Bis ich diese Fehlermeldung bemerke, hat das iPhone aber schon längst wieder eine Antenne bzw. Verbindung gefunden. Das Allernervigste ist aber, dass sich diese Meldungen häufen können und ich dann sechs mal die gleiche Meldung wegklicken muss. Diese Funktion wurde erst mit der neuen Firmware eingeführt und lässt sich, soweit ich bisher gesucht habe, nicht abstellen.

Mein zweiter Nervpunkt ist der Beschleunigungssensor bzw. die auomatische Bildschirmdrehung, die sich bislang nicht abschalten lässt. Wenn ich irgendwo liege (z.B. abends im Bett) und noch Musik hören möchte oder im Internet surfen, dreht sich der Bildschirm immer weg. Diese Funktion ist ansich nicht schlecht, steigert sie doch in normalen Positionen den Komfort und ermöglicht weitere Anzeigen (z.B CoverFlow) ohne eine weitere Taste bzw. Button. Doch zumindest sollte Apple einen (virtuellen) Schalter einbauen, um die Funktion ausschalten zu können. Bei gejailbreakten Geräten kann jetzt schon via SBSettings die Funktion ausgeschaltet werden, ebenso haben das einige legale Apps schon integriert.

  • Vor allem der erste Punkt nervt mich auch.
    Ich habe auch noch keine Möglichkeit gefunden, das abzustellen.

  • nic

    Was den ersten Punkt betrifft; ist bei mir noch nie eingetreten, zumindest nicht die Meldung am Screen. Wäre noch interessant zu erfahren, mit welchem Provider da ins Netz gegangen wird.

    Beim Beschleunigungssensor muss ich absolut zustimmen: der Sensor reagiert zu empfindlich. Aber vielleicht erhalten wir ja dann mit der neuen OS 3.1? eine Möglichkeit, diese Funktion optional ein-/bzw. ausschalten zu können.

    Ein anderer Punkt vielleicht noch: wie sieht es bei Euch mit der Batterielaufzeit aus? Ist ja auch so eine Sache, wobei es gewaltig darauf ankommen, wie man sich als Anwender verhält, beispielsweise mit Push-Notifications-Einstellungen etc.

    Gruss, nic

  • Joachim

    Also mich nervt viel mehr das es kein Flash gibt, keine Hintergrund Programme erlaubt sind und das die Aufgaben (todo/tasks) von Outlook nicht synchronisiert werden können.

  • nic

    @Joachim
    Da muss ich Dir aber widersprechen. Seit OS 3.0 sind im Hintergrund laufende Programme sehr wohl möglich; nur kommt es darauf an, ob es die betreffende App bereits anbietet.
    Was Outlook anbelangt: vielleicht kann Dir da die Applikation iMExchange (App Store) weiterhelfen? Ist zwar nicht kostenlos…

    Gruss, nic

  • nic

    Vielleicht noch zum Thema „Flasch“. Braucht es das wirklich auf dem iPhone bzw. Safari? Einen Vorteil, es nicht zu haben ist auf jedenfall die Tatsache, dass dadurch Safari bzw. das OS weniger anfällig auf Security-Angriffe ist.

    Gruss, nic

  • Der 2te Punkt geht mir auch gegen den Strich.

  • @nic „Wäre noch interessant zu erfahren, mit welchem Provider da ins Netz gegangen wird.“
    Regulärer T-Mobile-Vertrag, komplett ohne Jailbreak o. Ä..

  • Joachim

    @nic Danke für deine Kommentare. Ja, stimmt-dass über die Hintergrund Programme. Aber nur die Programme die Apple zulässt dürfen im Hintergrund laufen, und das sind auch nur Apple Programme. Programme wie IM+, Radios, streaming dienste (wie last.fm) laufen nur wenn sie geöffnet sind. Das ist etwas nervig finde ich, denn ich benutze gerne solche Programme. Wenn man z.b. was downloaded mit einem anderen Programm, bricht es ab wenn man es beendet.

    Danke für die Programm Empfehlung. Ich benutze allerdings Outlook ohne Exchange. Es gibt zwar hier Lösungen, und ich muss dan zwei Extra Programme laufen haben die mit Windows Starten, einmal das „Toodleo Sync“ und das Programm das auf automatisch auf ja klickt wenn Outlook eine Warnung anzeigt ob ich das erlaub möchte. Auf dem iPhone muss ich die tasks manuell synchronisieren. Outlook ist nun mal standard im Büro und leider sind Aufgaben auf dem iPhone nicht ganz so leicht…

  • Joachim

    @nic zu synchronisieren.

    Zum Flash: Den Vorteil verstehe ich aber zu einem vollwertigen Web Experience gehört Flash halt dazu.

  • nic

    @schiko
    Danke für die Info. Als von diesen Meldungen in Zusammenhang mit Providern aus der Schweiz (Swisscom, Orange) habe ich noch nie was gehört, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. Aber bei T-Mobile ist es schon manchmal speziell; meine Frau besitzt ein ein T-Mobile-Vertrag (iPhone) und hat beispielsweise auch schon im oberen Screen-Bereich (dort wo Provider, Batteriezustand etc. sich befinden) eine Info von T-Mobile erhalten, die sie so den Kunden wohl eingespielt haben…
    Immer wieder interessant…

    Gruss, nic

  • nic

    @Joachim
    Das ist woh wirklich Ansichtssache. Also ich vermisse es wirklich nicht. Aber wie wäre es, wenn in OS 3.1 es optional ein-/bzw. ausgeschaltet werden kann o:) Einigen wir uns also auf unentschieden, einverstanden?

    Outlook
    Im Büro arbeiten wir mit Exchange. Aber leider werden iPhones nicht zugelassen – schade! Also musste ich mir überlegen, wie ich beispielsweise meinen Büro-Kalender (Outlook) jeweils auf mein iPhone syncen kann, ohne dabei unseren Redmonder-Admins im Weg zu stehen. Die Tasks waren mir nicht so wichtig. Aber da gibt es auch eine Möglichkeit; mein erstellt einen Google-Account (sofern man noch keinen hat) und hat im Anschluss Zugriff auf einen Google-Kalender. Danach 1x pro Tag oder vielleicht 1x in der Woche den Outlook-Kalender aus Outlook exportieren, danach den Google-Kalender mit dem Webbrowser starten und den Kalender importieren.
    Danach noch kurz auf dem iPhone den Google-Account als Kalender einrichten – und voilà. Man erhält den in Google importierten Kalender als Push auf das iPhone.

    Zumindest das war mein Lösungsansatz.

    Gruss, nic

  • Joachim

    @nic Genau eine flash on and off option das wäre wirklich super.

    Vielen Dank für den Tipp mit dem Kalender =) Werde es mal ausprobieren.

  • Joachim

    @nic – Noch eine Frage wie mache ich das mit dem Push Kalender?

  • Ich hätte da noch einen weiteren Punkt, welcher sogar erst durch das OS 3.0 dazukam – und einer, der extrem nervt…
    Bisher (unter OS 2.2) meldete sich mein iTel problemlos im Wlan von der Uni hier ein, trotz WPA2-Verschlüsselung, wozu man noch ein spezielles Zertifikat installieren muss. Nun fragt das iPhone neuerdings jedes Mal, wenn ich Safari starte, ob ich denn *weiterhin* das Netz X der Uni nutzen wolle (obwohl es noch gar nicht mit Netz X verbunden ist). Klicke ich auf OK, so verbindet sich das iPhone zwar mit X aber springt dann zu den Wlan-Einstellungen, beendet Safari. Danach kann ich Safari dann starten. Nachdem der Screen aber wieder gesperrt ist (z.B. wegen Inaktivität), geht der Unsinn von vorne los.

  • nic

    @Joachim
    Antwort ist per Email unterwegs.

    Gruss, nic

  • Wolf

    „Bei gejailbreakten Geräten kann jetzt schon via SBSettings die Funktion ausgeschaltet werden“

    Kann mir jemand einen Tipp geben, welche SBSettings-Erweiterung ich dafür brauche? SBSettings habe ich installiert, aber die Funktion noch nicht…

    Danke!

  • Matthias

    Also zu den meldungen, die ich m post schilderte: ich bin ganz normaler swisscom kunde und mein iphone ist momentan nicht gejailbreakt..
    Wie die erweiterung heisst, weiss ich nicht mehr, ich glaube, es war so ein schlosssymbol. Vielleicht bringt eine google-suche da licht ins dunkel.. Ich werde mich morgen auch noch mal umschauen.

  • boglott

    Wegen den Meldungen wegen verlorenem Mobilfunkempfang: Soweit ich bemerkt habe, kommen die nur, wenn du dein iPhone fest auf ein bestimmtes Netz verbindest. Wählst du „Automatisch“, so kommt sie nicht.

  • parabel

    Die Sbsettings Erweiterung heisst rotation inhibitor, ist aber noch nicht 3.0 kompatibel. Bei mir (3gs) und vielen anderen berichten im netz bringt es bei der installation momentan das springboard zum absturz und schliesslich in den safe mode – also abwarten..

  • Maagd

    Nummer 1 ist bei mir auch noch nie aufgetreten.. tmobile Vertrag und ich verreise häufiger..
    Nummer 2 nervt mich gewaltig

  • joel

    das erste problem ist bei mir (habe das iPhone 3GS) noch nie aufgetaucht aber das zweite ist ärgerlich. ein schalter im musik/video menu oder am besten während dem anhören/ansehen würde ich mir auch wünschen. ansonsten bin ich vollkommen zufrieden.

  • Vielleicht sollte man da ne Blogparade draus machen und damit mal alles einsammeln an Störfaktoren was IPhone User so alles stört alá: 10 Dinge die ich an meinem IPhone hasse ;)?!?!

  • Marco

    das problem mit dem verlorenen netzwerk kenne ich auch und es nervt. ich bin swisscom-kunde (habe eni 3G, ohne jailbreak), auf swisscom-netz fixiert und wohne in zürich (also nicht irgendwo im „gügerigü“ wo es evt. netzlöcher geben könnte.

    was mich auch nervt ist die viiiiel längere startzeit beim anstellen des phones im vgl. zu vorher.

  • Chrigu

    Also ich finde dass es noch das eint oder andere geben sollte namentlich bereits genannt Flash.
    Ebenfalls sollte es möglich sein mit mehreren Outlocks zu synchronisieren, z.B. Büro und Privat, ohne dass es die Daten immer löscht.
    Eine vereinfachtes Menu füre 3G usw, ein bzw. auszuschalten.
    Zudem sollte es doch auch möglich sein via Itunes auch SMS, usw, zu verwalten, bzw auf dem PC zu siechern oder Anruflisten usw.
    Wozu denn ein Extra Programm?
    Ich bin sehr zufreiden mit dem IPhone, aber wenn man Sieht wass es alles geben würde wenn mann das Phont Jellbraken würde ist es fast lächerlich was mann mit der legalen Version alles kann.
    Hoffe dass sich da noch einiges Ändern wird

Letzte Artikel

iOS 11: Auto-Helligkeit gut versteckt

Auch mit iOS 11 lässt sich die Helligkeit des Bildschirms im Kontrollzentrum anpassen. Per auf- und abbewegen des Balkens lässt sich die Helligkeitsstufe anpassen. Die automatische Anpassung der Helligkeit lässt sich nach ...

Weiterlesen
Promo