Jailbreak birgt Gefahr eines Hack-Angriffes

Allerdings nur wer auf seinem jailbroken iPhone SSH nutzt und das Standard-Passwort dazu noch nicht abgeändert hat, letzteres sollte unbedingt getan werden. Denn nun sind schon zwei Hacker auf die Sicherheitslücke aufmerksam geworden und haben entsprechende Geräte „gehackt“. Ein holländischer Hacker sorgte letzte Woche für Aufsehen, als er bei allen jailbroken iPhones mit SSH-Standartpasswort (alpine) eine Meldung auf dem Lock-Screen schickte, die erst wieder verschwand, wenn man entsprechend Geld an ihn überwiesen hatte. Er konnte durch die Sicherheitslücke alle iPhones kapern, die zu dieser Zeit im Netz eines holländischen Providers unterwegs waren.(-> zur Meldung auf 20 Minuten Online)

Der zweite Hacker schrieb nun einen Schadcode der das Hintergrundbild durch einen 80er Jahre Popstar ersetzt, bislang scheinen von diesem Fall nur australische iPhone-User betroffen zu sein. (-> 20 Minuten Meldung)

Was lernen wir daraus? Wenn schon Jailbreak dann richtig, indem man das SSH-PW ändert, wie das geht, ist hier beschrieben.

Letzte Artikel
Promo