China: Erst 5 iPhones in zwei Wochen verkauft?

Cultofmac.com berichtete vorgestern, dass der grösste Online-Händler Chinas bislang erst fünf iPhones verkauft habe. Obwohl Chinas grösster Mobilfunkprovider, der das iPhone auch verkauft, noch keine Zahlen nannte, sieht es ganz nach einem Flop des iPhones aus. Offiziell. Denn, so berichtet Cultofmac.com weiter, ist das iPhone in China sehr beliebt und wird rege genutzt. Allerdings mit entsprechenden Geräten aus dem Schwarzmarkt, die mit einem Unlock versehen sind, diese sind dazu noch sehr erschwinglich geworden. Die offiziellen iPhones haben ausserdem den grossen Nachteil des fehlenden WiFi-Chips und so lässt es sich nur über teure 3G-Datenverbindungen surfen, was vielen Chinesen sauer aufstossen wird, denn WiFi ist in China äusserst beliebt. Das iPhone ist also nur von offizieller Seite her ein Flop.

[via theiphoneblog.com]

  • Letzte Artikel

    Ein Blick auf die neuen Toy Story Zifferblätter

    Woody, Jessie und Buzz Lightyear kommen mit watchOS 4 im Herbst auf die Apple Watch. Die neuen Zifferblätter werden von den Charakteren Ham (Schweinchen), Rex und Bullseye (Pferd) unterstützt. Diverse Animationen zeigen ...

    Weiterlesen
    Promo