Bing aus dem AppStore verbannt?

Die Suchmaschine Bing! erfreut sich wachsender Beliebtheit. Diese Aussage ist zwar ein bisschen übertrieben, wenn man bedenkt, dass Google immer noch die allergrösste Marktmacht auf sich vereint, ist aber dennoch erfreulich. Und zwar vor allem für Microsoft, das mit der Live-Search-Suchmaschine nicht gerade Erfolge feiern konnte. So ist denn auch vor einigen Wochen eine iPhone App für Bing erschienen. Schnell stellten die Medien wieder mal das Übliche fest: „Mit der Bing-App lassen sich Pornos suchen!“, die Leser schien das zu interessieren und Apple wohl auch, denn seit dem Wochenende ist die Bing-App im hiesigen AppStore nicht mehr verfügbar. touch-mania.com mutmasst, dass die App entfernt wurde, weil sie schon als 4+ freigegeben wurde und nicht erst ab 17+. Apple ist bei solchen Porno-Apps (obwohl Bing grundsätzlich nicht als solche bezeichnet werden kann) sehr aufmerksam. Apple will sich das Image nun nicht mit irgendwelchen Porno-Apps kaputt machen lassen… Ein Update für Bing soll laut Microsoft bald kommen, wahrscheinlich wird dann dort ein sog. „Familienfilter“ eingebaut sein.

[via bazonline]

  • BING search engine is just as good as Google. In my own personal experience, Google does give more releveant search result than Bing but the difference is very small. **

Letzte Artikel

Siri Lautsprecher kommt erst Anfang 2018

Mit dieser Meldung hat Apple sich ein wenig das Weihnachtsgeschäft vermasselt. Der HomePod, Siri Lautsprecher, wird statt Ende 2017 erst Anfang 2018 erhältlich sein. Dies hat Apple gegenüber CNBC gesagt:  "a little ...

Weiterlesen

Apple Pay Cash im Video-Test

Apple Pay ist eine sehr praktische Sache. Die im iPhone hinterlegte Kreditkarte kann weltweit zum bezahlen an geeigneten Terminals genutzt werden. Mit Apple Pay Cash kannst du Geld an Freunde senden. Dazu ...

Weiterlesen
Promo