iPhone OS 3.2 mit Videochat, Downloadmanager und mehr

Engadget hat das iPhone OS 3.2, welches ‚angeblich‘ nur für das iPad zur Verfügung stehen soll, durchleuchtet und einiges interessantes gefunden. Eventuell werden die aufgelisteten Neuerungen auch mit beim kommenden iPhone dabei sein.

Vieles deutet auf die Unterstützung von Videochat hin. Es wurden Funktionen zum annehmen oder ablehnen von Videokonferenzen gefunden. Auch eine Anzeige des Gesprächpartners im Vollbildmodus oder im kleineren Ausschnitt wäre dadurch möglich.

Das iPad soll mit dem iPhone OS 3.2 ebenfalls per W-Lan, Dateien mit der neuen File-Sharing-Funktionalität austauschen können. Herunter- und hochladen soll möglich sein. Geladene Dateien werden in einer separaten Ablage, wie jetzt die Fotos, gesichert.

Desweiteren wurden Spuren eines “handwriting keyboards” gefunden. Handschriftlich eingegebener Text wird dann vom iPhone erkannt und mit den üblichen Computerschriftzeichen dargestellt.

Auch in der Maps Applikation wird es Änderungen geben. Dort sollen Ortsbezogene Werbeeinblendungen realisiert werden.

So könnte das neue iPhone doch langsam aber sicher eine Frontkamera verbaut haben. Vermutlich wird das iPhone OS in der Versionsnummer noch ein bisschen angehoben bis es den Weg auf das neue iPhone findet. Es könnte die Version 3.5 oder gar 4.0 sein.
Wenn Apple all diese Erneuerungen und noch ein paar mehr im Sack hat, das ganze mit einem tollen neuen iPhone. So könnte Apple im Kampf um das beliebteste Smartphone ‚wieder‘ an vorderster Stelle stehen.

Weitere iPhone OS 3.2 Neuigkeiten gibt es hier und hier.

Ähnliche Artikel
Letzte Artikel
Promo