iPad

Strom & iPad / Magic Mouse & iPad / iPad Dock

Diese Woche ist mein iPad aus den USA bei mir eingetroffen. Nach dem auspacken ging es gleich los mit den ersten Tests. Phantastisches und wunderbar praktisches wurde entdeckt. Ein Bericht speziell zum iPad gibt es später.

Kleinigkeiten:
Wenn das iPad mit dem Computer verbunden wird, um das Gerät zu synchronisieren erscheint neben dem Batteriesymbol den Text ‚Lädt nicht‚. Dennoch wird das Gerät mit Strom versorgt und Geladen. Allerdings nicht so rasch, wie wenn man das Gerät direkt an der Steckdose auflädt.
Dies ist vermutlich so, dass während dem synchronisieren nicht der Saft ausgeht. Auch, wenn das iPad am MacBook angeschlossen wird, nicht dass dann dieser Akku leergesaugt wird.

Wer auch ein bisschen Apple und Touch-Gadgets angefressen ist, wird bestimmt eine Magic Mouse zu Hause haben. Die Laser gesteuerte Maus lässt sich auf beinahe allen Oberflächen nutzen. Auch ohne Mausmatte ist man mit der Magic Mouse gut unterwegs. Leider aber lässt sich das iPad Display nicht als Mausunterlage verwenden. Wenn das funktionieren würde könnte man sich vor dem Mac zurücklehnen und die Maus auf dem iPad Display bewegen. Somit gilt es immer noch die Magic Mouse auf dem Pult oder dem Hosenbein hin und her zu bewegen.

iPad Dock. Das iPad Dock wurde neu gestaltet, gleicht nun mehr dem Dock aus Mac OS X. Gegenüber dem Dock vom iPhone / iPod touch mit vier Icons kann das Dock des iPad mit bis zu fünf Icons gefüllt werden.

iPhoneBlog