Erfahrungsbericht und Review: 13 WM-Apps fürs iPhone

Einen Monat vor dem Beginn der Fussballweltmeisterschaft in Südafrika hat Joël für Euch eine Auswahl von WM-Apps getestet. Er testete die meisten Gratis-Apps und die kostenpflichtigen, welche bei den AppStore Beschreibungen den besten Eindruck machten:

Im Schnitt haben die kostenpflichtigen Apps besser abgeschnitten als Gratis-Apps, doch auch bei letzteren gab es sehr überzeugende. Auf der Tabelle könnt ihr euch die genauen Angaben und alle Details zu den Apps ansehen.

Alle Kurzbeschreibungen und ein Fazit gibts nach dem Klick:

Zuerst zu denjenigen Apps, welche keine Spielpläne beinhalten:

  • Die „World Cup Countdown“-App beinhaltet nur tolle Bilder und Videos zu Südafrika und einen Countdown. Ich zweifle allerdings daran, dass sich der Download für das lohnt.
  • Die App „WM 2010 News“ bezieht News direkt von der FIFA Homepage auf Deutsch, allerdings ist ein Werbebalken ziemlich störend.
  • Bei „ZwanzigZehn“ gibt es auch News und Infos über die Spielorte, allerdings ist darin auch noch ein Tippspiel integriert, welches jedoch nur zur Selbstüberprüfung oder zum Vergleich mit Kollegen gebraucht werden kann. (ZwanzigZehn ist momentan leider nicht im Schweizerischen AppStore erhältlich.)

Diese Apps sind alle Gratis aber bis auf das Tippspiel sind alle Funktionen auch in besseren Apps integriert.

Nun zu den restlichen Gratis-Apps:

  • World Cup info“ weist das mit Abstand am schlechtesten Design auf. Ausser Statistiken zur WM beinhaltet sie nur noch ein Spielplan, welcher der am hässlichsten dargestellte von allen getesteten Apps ist.
  • iSouthafrica 2010 Free“ bietet viele Informationen und ist ganz passabel dargestellt, es bereitete mir aber auch nach wiederholten Versuchen enorm Mühe, mich in der App zurecht zu finden. Ich bin beinahe jedes Mal, wenn ich etwas gesucht habe, zuerst zweimal an einem Ort gelandet, wo ich gar nicht hin wollte.
  • Pocket WM 2010“ beinhaltet eigentlich alles, was man von einer WM-App erwartet, aber es ist schade, dass man beim Einsehen der Informationen über die Mannschaften, die Stadien und die Austragungsstädte immer auf Wikipedia weitergeleitet wird.
  • Der „South Africa 2010 tracker“ überzeugt durch gutes Design, was aber schade ist, ist dass man um zu den Tabellen und Stadioninformationen auf das Werkzeugsymbol(!) klicken muss und dass es in der App einen Werbebalken hat.
  • Bei der App „World Cup Free“ erhält nur das Notwendigste, das heisst: News, Spielplan und Tabellen integriert. Das Design überzeugt allerdings nicht.

Bei den Gratis-Apps würde ich also „Pocket WM 2010“ empfehlen, auch wenn das Design nur durchschnittlich ist, da es hier am meisten Funktionen hat und ohne Werbung ist.

Schliesslich noch die kostenpflichtigen Apps:

  • Die „WM Spielpläne“ App ist im App-Store bei den kostenpflichtigen Apps seit einigen Wochen in den Top-Ten. Sie ist auch gut und beinhaltet viele Funktionen, aber das Design ist nur gut und die News-Funktion fehlt.
  • Die „WM App“ hat von allen vergangenen Fussballweltmeisterschaften und zu allen Ländern Statistauf Lager, ausserdem wird dies noch mit einigen allgemeinen Fakten ergänzt. Zur aktuellen WM gibt es aber nur einen nach Datum geordneten Spielplan und Tabellen.
  • Bei der „World Cup ’10“ App ist das Design enorm überzeugend und alle Funktionen sind sofort ersichtlich. Schade ist aber, dass die Tabellen nur dürftig ausgestattet sind.
  • ZA 2010“ ist die einzige App, welche 2.20 CHF kostet, alle anderen sind nur 1.10 CHF. Sie ist aber sehr schön gestaltet und die wichtigsten Funktionen sind gut ersichtlich.
  • WCSoccer 2010“ ist sehr gut gestaltet, es beinhaltet alle wichtigen Funktionen und es ist sehr leicht sich in der App zurecht zu finden.

WCSoccer 2010“ gibt es auch als Lite-Version, allerdings sind dort die wichtigsten Funktionen enthalten.

Fazit:

Die letzten drei beschriebenen kostenpflichtigen Apps erachte ich als die Besten, aber davon ist die „WCSoccer 2010“ App am umfangreichsten. Als Ergänzung, falls man Fakten und Statistiken zu allen Weltmeisterschaften haben möchte, empfehle ich die „WM App“. Da die einzelnen Apps glücklicherweise nicht teuer sind, kann man sich auch eine Kombination von zwei oder drei Apps leisten. Enttäuscht hat mich bei diesem Test allerdings, dass es bei keiner App die Möglichkeit gibt, einen Offline-Modus einzustellen. Bei gewissen wird alles direkt beim Aufstarten aktualisiert, bei anderen in jeder Funktion separat.

Joël Schärer für iphone-blog.ch

Letzte Artikel
Promo