Ach schon wieder zu schnell gefahren: „Schweizer Bussenliste“

schweizer-bussenkatalog_badgeWer kennt das nicht. Mann, oder Frau gibt nur kurz ein bisschen Gas um entweder schneller am Ziel zu sein, einen anderen Fahrer /-in zu überholen oder einfach ein bisschen Geschwindigkeitsfeeling zu haben  –  Blitz – der Spass ist vorbei.
Doch was kostet mich nun das ganze Vergnügen? Am besten beim nächsten Stopp (!) das iPhone zücken und rasch die App ‚Schweizer Bussenliste‘ (AppStore-Link) starten.
Die Applikation gibt Auskunft über die Höhe der anfallenden Busse. Das Programm eignet sich für alle die nur schon den Gedanken daran haben sich in der nähe einer Strasse aufzuhalten.

Benützen eines Radweges durch Fussgängerinnen und Fussgänger, wenn ein Trottoir vorhanden ist: Fr. 10.-

Es ist nicht nur praktisch zu wissen, was ich nun bei einem aktuellen Fall zahlen muss. Es ist auch interessant die Bussen zu kennen bevor ein Fall eintritt. Besser man studiert den Bussenkatalog rasch 🙂

Die App Schweizer Bussenliste gibt es für Fr. 2.20 im AppStore.

schweizer-bussenkatalog_pic0 schweizer-bussenkatalog_pic1

  • Toller Artikel :-)!!!

  • Es ist echt interessant was es heutzutage alles so an Apps gibt. Wer in der Schweiz zu schnell gefahren ist und dabei auch noch geblitzt wurde will oft so schnell wie möglich wissen mit welcher Strafe gerechnet werden muss. In der Schweiz sind die Bussgelder oft um ein Vielfaches höher als es in der BRD der Fall wäre. Die Bussgeldkatalog App sollte man auf jedem Fall auf seinem IPhone haben.

Letzte Artikel

Mit Schweizer ARuler-App Distanzen Messen

Ausmessen ohne zu bewegen. ARuler (AppStore-Link) ist eine Augmented Reality App von Patrick Balestra. Der Tessiner bietet mit ARuler eine App zum Ausmessen von Längen direkt mit dem iPhone. Sogar Flächen und ...

Weiterlesen
Promo