Apple ist Grün – Greenpeace zufrieden

Greenpeace vorderte vor rund vier Jahren von den Elektronikherstellern, dass ihre Geräte ohne gefährliche Stoffe hergestellt werden. Auf Materialien wie Polyvinylchlorid (PVC) und bromhaltige Flammschutzmittel (BFR) sollte laut dem „Leitfaden für grüne Elektronik“ in den Produkten verzichtet werden. Alle Hersteller erklärten sich bereit den Abmachungen nach zu kommen und gegebenfalls auch die Produktion umzustellen.

Doch kaum ein Hersteller von Elektronikprodukten hat sich daran gehalten. Viele versprechen bis 2011 besser zu werden (bis 2009 sollte eigentlich gehandelt werden). Apple hat es als einzige Firma geschafft ihre Produkte (Mac, iPhone und Co.) ohne PVC und andere schädliche Materialien herzustellen.

Danke Apple für das Zukunftsorientierte Denken und Handeln. PVC Alternativen wie Polyethylen sind teurer und desshalb verzichten wohl nach wie vor die meisten Firmen auf diese umweltverträglichen Produkte.

Danke Ferdi

Letzte Artikel

Werbespot: 8 Dinge über das iPhone 8

Apple hat einen neuen Werbespot zum iPhone 8 veröffentlicht. Das iPhone 8 kommt mit einer Front- und Rückseite aus Glas, Portrait Lighting mit dem iPhone 8 Plus, Kabelloses Laden, schnellster A11 Bionic ...

Weiterlesen

iOS 11 Handbuch für iPhone und iPad verfügbar

Apple hat ein Handbuch für iOS 11 veröffentlicht. Dieses lässt sich online durchblättern. Die mit einem nützlichen Inhaltsverzeichnis und einer Suche ausgestatteten Hilfen für Neueinsteiger und langjährige iPhone-Nutzer lohnen sich. iPhone-Benutzerhandbuch für ...

Weiterlesen
Promo