Neues Apple Patent könnte MP3 Hersteller in den Ruin treiben

Laut der SUVA sollen MP3 Player bis 2012 mit einer Lautstärkenwarnung ausgestattet sein. Der Grund: Laute Musik schadet dem Gehör. Zur Zeit sind schon 5 – 10 Prozent der MP3-Hörer von dauerhaftem Gehörschaden gefährdet. Die Gehörbelastung soll limitiert werden auf eine Dosis, die 80 Dezibel während 40 Stunden wöchentlich entspricht. Wenn die Grenze überschritten wird, sollen die Nutzer gewarnt werden.

Apple gibt gas und hat ein neues Patent angemeldet. Der Patentantrag für die Lautsterkenregelung der iPhone und iPod Modelle wurde beim europäischen Patentamt eingereicht. Wird das Patent akzeptiert bedeutet das für die Konkurrenz, dass diese entweder Nutzungsabgaben an Apple bezahlen und als Folge davon ihre Geräte verteuern. Oder sie stellen die Produktion ein.
Beim europäischen Patentamt wurden zwar Einwände gegen die Neuheit und erfinderische Tätigkeit des Apple-Antrags erhoben. Dennoch sind die Erfolgschancen gross.

[Quelle: 20min]

In diesem Sinne interessiert es uns. Hört ihr viel Musik ab Konserve? Habt ihr ein iPhone, iPod oder ein MP3-Player. Oder gar beides?

  • Robert

    Hää und was hat jetzt Apple patentiert? Mein Meizu mp3 player hat auch eine sperre für die Lautstärke.

  • „…limitiert werden auf eine Dosis, die 80 Dezibel während 40 Stunden wöchentlich entspricht. Wenn die Grenze überschritten wird, sollen die Nutzer gewarnt werden.“
    Etwas um diese Regelung umzusetzen!

  • Sehr Absurd. Infos zum Patent wären nicht schlecht.

  • Das EU Patentamt hat eine Patent-Suche (http://ep.espacenet.com/) jedoch habe ich zu diesem Thema noch nichts gefunden.

Letzte Artikel

Tipps zu iOS 11: Bluetooth, WLAN, Kontrollzentrum

Diskussionen zum Kontrollzentrum müssen geklärt werden. Denn das neue Kontrollzentrum, von unten nach oben wischen, bringt neue Funktionen und Änderungen. Tipp: nutze 3D Touch. Ab iPhone 6s kannst du mit einem festen ...

Weiterlesen
Promo