neue iOS Features, neue iPods, neues iTunes und neues Apple TV

image

Am heutigen Event hat Apple zahlreiche neue Produkte vorgestellt, so unter anderem eine aufgefrischte iPod-Linie, ein neues iTunes mit einem integrierten Social-Network für Musik und Features wie Drucken und Gamecenter für iPad bzw. iPhone und iPodTouch:

Die wichtigsten Produkte und Features im Überblick:

iOS-Updates
  • iOS 4.1 mit zahlreichen Performance-Updates und dem endlich funktionierenden Game-Center wird ab nächster Woche gratis verfügbar sein.
  • Das Game-Center erlaubt nun das Einladen und Adden von Freunden. Diese können gegeneinander spielen als auch Ergebnisse in den Highscore listen vergleichen. Die Einladung des Spiel-Partners erfolgt via Push-Benachrichtigung.
  • Apple hat bis zum heutigen Tag innerhalb von ca. 3 Jahren 120 Millionen Geräte mit iOS verkauft (also iPhones, iPodTouchs und iPads), ebenso wurden in den letzten 2 Jahren 6.5 Milliarden Apps heruntergeladen. Die Anzahl aktivierter Geräte beläuft sich auf 230’000 pro Tag, wobei scheinbar anders als bei der Konkurenz nur die neuen Aktivierungen gezählt werden.
  • Mit iOS 4.2 kommt Multitasking und die weiteren Features von iOS 4.0 nun endlich auf das iPad. Das Update soll aber erst Ende November erscheinen.
  • Mit dem iPad wird es nun auch möglich sein Dokumente, Websites und Bilder zu drucken. Die Drucker müssen per Netzwerk mit dem iPad verbunden sein, ob es auch möglich sein wird mit freigegebenen Druckern an Macs zu drucken ist noch unklar.
  • Mit dem iPhone 4 können nun auch HDR-Fotos gemacht werden. Dabei macht das iPhone bei der Aufnahme nacheinander drei Fotos mit unterschiedlichen Belichtungen und fügt diese nachher zu einem Bild zusammen auf dem der Kontrast-Umfang dann wesentlich grösser ist. z.B. ist dann auch die ganze Bergkette zu sehen, die ein wenig im Dunst liegt und auf normal belichteten Fotos nicht zu sehen ist.
neue iPods

Apple hat zudem seine iPod-Linie aufgefrischt:

  • Der iPod Shuffle bekam seine Buttons zurück und sieht nun eigentlich fast so aus wie die vorvorherige Generation. Er vereint die Buttons mit dem Sprach-Feature, so ihr den iPod Shuffle auch mit eurer Stimme bedienen könnt.
  • Der iPodTouch wurde noch dünner und verfügt nun – wenig überraschend – über ein Retina-Display und eine Front-Kamera. Es wird ihn in den Grössen 8GB, 32GB und 64GB geben. Ebenso wird nun auch Facetime auf ihm möglich sein.
  • Beim iPodNano wurde eigentlich mehr weggenommen als hinzugefügt: Das ClickWheel existiert nicht mehr und der Nano wurde auf seinen Bildschirm reduziert, der mit Multitouch arbeitet und eigentlich das gleiche Interface wie die iPod App auf dem iPhone bietet. Video-Support (die Hardware-Kamera wurde sowieso entfernt) für das Wiedergeben von Videos war in der Demo nirgends auszumachen. Ich hoffe das Feature wird bleiben!
  • Zum iPod Classic mit Festplatte wurde nichts neues bekannt gegeben, es scheint aber so, als dass er im Sortiment bleiben wird, um die zahlreichen Musik-Liebhaber mit Datenbanken von über 64GB nicht zu enttäuschen.

Die neuen iPods sind ab nächster Woche verfügbar.

neues iTunes 10
  • mit dem Versionssprung auf Version 10 hat iTunes zwar kein neues Design aber ein neues Icon spendiert bekommen. Die weiteren Änderungen innerhalb von iTunes halten sich in Grenzen. Einzig werden in Listen bei denen mehr als 4 Titel des gleichen Albums vorkommt, statt des Albumnamens das Cover angezeigt.
  • Die grösste Neuerung ist aber ein Social Network für Musik mit dem Namen Ping!. Man kann eigene Beiträge schreiben, mit Freunden befreundet sein, Freunden folgen, Freunde auf etwas hinweisen (anpingen), Beiträge kommentieren und Fotos bzw. Musik von Künstlern anhören. Das ganze läuft in iTunes selber und erinnert eher stark an Facebook mit den Comments und dem Design von Profilbild und Name. Ebenso könnte der Name gewisses Verwechslungspotential mit Microsofts Suchmaschine bing! bergen, aber das wird sich zeigen..
Apple TV

“One more thing” bzw. “one more hobby” so bezeichnete Steve Jobs die letzte Produktvorstellung auf der heutigen Keynote:

  • Das neue Apple TV ist eigentlich nur noch eine Streaming-Konsole, die in den USA 99$ kostet sich per HDMI mit dem Fernseher und per Ethernet oder WiFi mit dem Internet verbindet. Die einzelnen Filme werden nicht mehr auf dem Gerät gespeichert sondern nur noch von Apples Servern gestreamt. Die Filme und TV-Shows sind zudem alle in HD und können nur noch gemietet werden für jeweils 48h. Filme kosten 6$ TV-Shows pro Episode 1$. Zudem wird das Angebot bis Ende Jahr auch in weitere Länder ausgeweitet, wobei die Schweiz sehr wahrscheinlich nun auch endlich zum Zug kommen wird. Normalerweise sind wir in der 2. Ländergruppe (s. iPhone) und kommen nach unseren Nachbarn in D und F an die Reihe. Hoffentlich..!

Apple TV ist in ca. 4 Wochen verfügbar.

P.S. Die Hauptprobe hat Apples neues Datencenter gut überstanden; der Stream war mehrheitlich flüssig und sehr angenehm auf dem iPhone anzuschauen.

Letzte Artikel
Promo