HTC und Nokia lancieren neue Smartphones

Nachdem Nokia gestern neue Smartphones vorstellte, war heute HTC an der Reihe. Beide stellten (mehr oder weniger) im Rahmen der Nokia World in London verschiedene neue Modelle vor, die bei Nokia auf Symbian und bei HTC auf Google’s Android beruhen.

Nokia

imageNokias neues Flagship Modell heisst N8 und bietet so ziemlich alles, was man sich für ein Smartphone wünschen kann. HD Recording mit DolbySurround und FaceDetection mit einer 12MP Kamera sind das grösste Feature, das Nokia anpreist. Das Gehäuse besteht aus farbigem Aluminium. FM-Transmitter sind ebenso an Bord, wie ein grosser Akku, der 50h Musikwiedergabe ermöglicht. Die weiteren Modelle die Nokia vorstellte, sind allesamt ein wenig abgespeckter und dadurch erschwinglicher gestaltet.

HTC

imageHTC nutzte die Gunst der Stunde bzw. die Anwesenden Journalisten in London und stellte heute seine neuen Modelle vor. Dies nicht ganz ohne Proteste von Nokia, die den Journalisten HTC Survival Kits verteilte, damit sie in der langweiligen Pressekonferenz etwas zu tun haben. Die neuen Modelle die HTC waren dann doch ganz sehenswert: Vor allem das HTC Desire Z erntete im Hands On grosses Lob u.a von engadget.com. Das Desire Z soll das HTC Evo Europas werden (HTC Evo ist für die 4G Netze in den USA und verfügt über einen besonders grossen Bildschirm). Mit der Plattform htcsense.com soll zudem eine Art Cloud-Dienst wie Apple me.com geschaffen werden, wo Dateien synchronsiert und verlorene Handys angezeigt werden.

Letzte Artikel
Promo