Der beste RSS Feed Reader wurde gesucht -Update-

Seit ich im Besitz eines iPhone 4 bin, bin ich ein Fan von Apps die für das Retina Display optimiert sind. Für die Recherche beim iPhone-Blog bin ich viel mit meinem RSS Feed Reader beschäftigt und nutze zur Zeit die App Free RSS.
Doch drei Dinge nerven mich bei dieser Gratis-App. Erstens ist sie nicht für das Retina Display optimiert, zweitens nicht Multitasking fähig und drittens fehlt eine anständige Möglichkeit zum importieren von Feeds, rsp. synchronisieren mit z.B. Google Reader oder Newsgator. Also habe ich mich im AppStore auf die Suche nach einem kostenlosen, funktionsfähigen und optisch angenehmen RSS Reader gemacht.

Nach üppigem laden und testen von diversen Apps bin ich beim MobileRSS (AppStore-Link) fündig geworden. Die App ist kostenlos, übersichtlich, für das Retina Display optimiert und schnell. Ich bin völlig überzeugt und nutze nur noch diese App.

Die Vorteile der App sind:
– einfaches hinzufügen von Feeds mittels Google Account oder einzeln
– Gestaltung der Anzeige (zwei Themen, Sortiermöglichkeit)
– Multitasking
– Die Feeds werden automatisch im Hintergrund aktualisiert
– geladene Feeds inkl. Bilder können auch offline gelesen werden
– die App ist kostenlos

Ich hoffe ich konnte einige von euch ebenfalls von der App MobileRSS überzeugen. Unseren RSS Feed findet ihr hier: http://feeds.feedburner.com/iphone-blog/ysUs

  • wobei ich nicht verstehe, wieso die leute nicht auch einfach den mobilen google reader nutzen, ist eine schnelle und übersichtliche darstellung.

  • aber leider nicht öffline verfügbar. mit dem mobilen google reader kann es so möglich sein, dass feeds nicht geladen werden.

  • habe das oben auch noch als Vorteil vermerkt:

    – geladene Feeds inkl. Bilder können auch offline gelesen werden

  • Diavolino

    Finde bei den ganzen newsreadern innere ein Problem. Man bekommt oft nur einen Teil des Artikels und muss dann doch online gehen.
    Da Gabs früher mobipolet Reader. Der hat via pc den Sync gemacht und dort konnte man die linktiefe einstellen die mitgeliefert werden sollte. Eine feine Sache, weil so jeweils die ganzen Artikel verfügbar waren.
    Gibts denn nix ähnliches fürs iPhone?

  • Robin

    Also mal ein dickes Lob für diesen Tipp. Ich habe bisher Byline genutzt, doch seit Version 3 wurde da an einer Stelle ziemlicher Mist gebaut. Bis Version 2 konnte man festlegen wieviele Feeds pro Ordner geladen werden können, nun aber hat man es so gemacht das man pauschal festlegt wieviel vorab geladen werden soll, jedoch gilt die Angabe pauschal für alle angelegten Ordner / Feeds. Wenn ich also z.B. bei Flickr eine gut besuchte Gruppe aboniert habe und mal eine Woche kein Byline geöffnet habe, werden dort einfach mal fast alle neuen Inhalte geladen, alle anderen RSS Feeds aber ausgeblendet.
    Dieses Programm bringt mir genau diese Funktion wieder zurück und sieht ebenso ganz übersichtlich aus. In den nächsten Tagen werde ich damit ein wenig rumspielen, aber ich bin schon jetzt ganz gut überzeugt das es Byline bei mir ersetzen wird.

    @ Diavolino
    Das man nicht immer den gesamten Beitrag lesen kann hat nichts mit dem RSS Feed zu tun sondern ist eine gewollte Einstellung des Betreibers der Seite. Er kann festlegen wieviel Text zu sehen ist. Gerade Seiten die „kommerziell“ orientiert arbeiten machen das gerne, denn sie wollen das der Besucher die Hauptseite besucht um Banner zu sehen und andere Angebote wahr zu nehmen. Ein RSS Feed ist ein gerne also auch ein Köder.

Letzte Artikel
Promo