Navigon: Statement zur Karten-Aktualisierungs-Strategie

Navigon: Statement zur Karten-Aktualisierungs-Strategie

Das Update der Navigations-App MobileNavigator auf die Version 2.0 hat auch bei uns Diskussionen ausgelöst. Navigon hat zur neuen Karten-Aktualisierungs-Strategie ein Statement abgegeben und erklärt wie folgt:

Wir bedanken uns für das zahlreiche Feedback auf die Veröffentlichung unseres Navigon 2.0-Updates für das iPhone und möchten die kritischen Rückmeldungen zu unserem Karten-Update Service “FreshMaps” adressieren. Unsere Anwendung setzt auf hochwertige NAVTEQ-Karten für deren Nutzung wir Lizenzgebühren entrichten müssen. Dies begründet auch den Umstand, dass bei den acht App-Updates der letzten zwei Jahre nur zwei mal neue Karten mitgeliefert wurden.
Unser FreshMaps-Dienst setzt eine Einmalzahlung voraus, versorgt den Nutzer dann jedoch für mindestens 24 Monate mit garantierten Karten-Updates im 3-Monats-Rhythmus. Häufiger als alle anderen Premium Navi-Apps am Markt und mit der Folge, dass unsere App die beste Straßenführung seiner Klasse anbieten kann.

(via ifun)

  • Maurizio

    Die Strasse wo ich wohne wurde vor etwa 15 Jahren neu nummeriert und seit etwa 5 Jahren wurde von Einbahn auf Gegenverkehr gewechselt. Die „aktuellen“ Karten von Navigon haben im Gegensatz zu Google das noch nicht geschnallt.

  • Oliver

    @Michi:
    Danke vielmals für die Klarstellung. 19.- für min. 2 Jahre geht in Ordnung, solange die Kartenupdates qualitativ etwas hergeben, sprich die Änderungen werden schnellstmöglich nachgereicht.

  • Danke für die Recherche! Eigentlich müsste Navigon die Anwender besser informieren. Ein Absatz, wo man auf die 24 Monate hinweist, findet man nirgends. Aber ich hoffe, dass die Karten bald aktualisiert werden, denn ich habe das gleiche Problem wie Maurizio.

  • Helen Minder

    Also wenn ich das richtig verstehe wurde laut Maurizio in seinem Ort auch nach 15 Jahren noch kein update mit den neuen Hausnummern gemacht. Das heisst, das 3-Monats update von Navigon bringts nicht wirklich, oder?

  • Userrs

    Das 3 Monatsupdate bringt sicher etwas. Und für die Karten ist Navteq verantwortlich und nicht Navigon! Bin sehr zufrieden mit dem Navi!!

  • Oliver

    Ich hab in meinem Quartier einen Fehler selber gemeldet, mit dem nächsten Update war der Fehler dann behoben.
    Ich würde keinesfalls das ganze Update in Frage stellen, nur weil es nicht immer und in jeder Quartierstrassen, wie gewünscht klappt bis zur Zielhausnummer. Viel wichtiger sind mir neue Umfahrungen und Verkehrsführungen.
    Updates für 2 Jahre für 19.- sind doch mal ein Angebot, muss jeder selber wissen, ob er/sie zuschlagen will. Ab Dezember kostet das Fresh Maps XL bestimmt wieder mehr.

Letzte Artikel
Promo