SchweizSwisscom

Swisscom aktualisiert Xtra-Abos: mehr Datenvolumen und SMS //Update

4Angesehen

Wie die Swisscom meldet werden die Xtra-Abos, welche für alle unter 26 Jahre sind, angepasst. Immer mehr Jugendliche können ein Smartphone ihr eigen nennen. Dieses ist stetig mit dem Internet verbunden, was zum surfen verleitet. Dank den grossen und hochauflösenden Displays der Geräte können problemlos qualitativ hochwertige Bilder, Videos und auch Dokumente betrachtet werden. Das herunterladen der Dateien verursacht grosse Datenmengen. Swisscom reagiert nun positiv auf die Smartphone-Entwicklung.

Die inklusiv-Datenpakete und SMS bei den Xtra Abos für Jugendliche unter 26 Jahre wurden erhöht. Die Anpassung sieht auch eine Namensänderung bei den Abos vor. Die Aktualisierung ist für den 1. März 2012 vorgesehen.

Update 22.02.2012
Swisscom hat nun die Medienmitteilung online gestellt. Wir waren schneller. /

Die neuen Abos im Überblick:

  • Phiona

    Mit dem aktuellen xtra liberty primo kann unlimitiert ins Swisscom Fest- & Mobilnetz telefoniert werden – mit dem neuen xtra M nur noch ins Mobilnetz:-(

    • Pit

      zudem ist xtra M teurer geworden 🙁

      • Anonymous

        zu wenig geld?

  • Michel

    Und wieder eine Anpassung, die mich sehr enttäuscht.
    Ins Auge sticht mir die Aufsplittung zwischen Mobil- und Festnetz. (Ich beziehe mich aufs xtra M)
    Bereits bei der leten Änderung von xtra mezzo zu medio wurde das Festnetz aufgeteilt in Swisscom (weiterhin gratis) und Fremdnetze (zum Stundentarif).
    Als aktueller xtra medio Nutzer würde ich eigentlich gerne zum xtra M wechseln. Die Tatsache, dass aufs Mal Anrufe ins Swisscom Festnetz etwas kosten, relativieren die Ersparnis von 10.- in der Grundgebühr.

    Erfreulich ist jedoch der massive Anstieg des Datenvolumens.

    Zu den vielen Inklusiv-SMS: Die xtra Abos sind für Jugendliche bis 26. Diese Altersgruppe nutzt doch unterdessen eher WhatsApp, iMessage, o.Ä. Solch eine Vervielfachung der Inklusiv-SMS soll mE doch nur zur Verteidigung der gleichbleibenden/gestiegenen Grundgebühren dienen.

    Mir wäre ein Abo (für 35.- bis 40.-) mit 1GB, 300+500 SMS, konstenlosen Anrufen in alle Swissomnetze und einem Stundentarif in die Fremdnetze lieber gewesen.

  • Oli

    Mich haben die letzten Änderungen gestört von Mezzo zu Medio, ich musste bei der Aboverlängerung die kostenlosen Anrufe in Drittfestnetze gegen zusätzliche 250SMS tauschen, die total unnötig waren, dank Whatsapp und dem xtraZoneApp. Seit iMessage sind diese extra SMS noch unnützer geworden.

    Erfreulicher ist die neue Änderung, gleich 1.5 GB, hätt ich nicht gedacht… und beim xtra M 1GB, dort hätte ich zu 500MB tendiert, dafür den Preis beibehalten. Aber die 6.- für 500MB Datenvolumen lohnen sich für die Swisscom mehr.

    Welche Wechsel sind nun möglich? Habe im Oktober medio um 2 Jahre verlängert. Kann ich jetzt direkt auf xtra L umsteigen? Ein Downgrade zum xtra M ist erst nach 1 Jahr nach Aboabschluss drin, richtig?

  • Beitrag wurde aktualisiert.

  • Die angebote der swisscom werden immer besser

  • Die Angebote für unter 26 ist wirklich fair. Im gegensatz zu Sunrise bekommt man bei Swisscom ein anständiges Netz wo man ein anständiger empfang hat auch in Gebäude.