Das iPad an der Schule

Das iPad an der Schule

Die Schule Schaan
Seit Beginn des Jahres hält die Realschule Schaan 10 iPads für die Schüler zur Verfügung. Der Grund, weshalb die Schule iPads und kein anderes Tablet zugelegt hat, ist die riesige Auswahl an Apps. Die Schule durchgeht zur Zeit eine grosse Auswahl an Apps um die richtigen, für den Unterricht geeigneten Apps zu finden. iPad Apps sind besser als die üblichen Lernsoftware, sagt die Schule Schaan. Die iPad Apps sind rasch und problemlos installiert und werden zudem laufend aktualisiert.

Tablets an Solothurner Schule
Alle Schüler von 12 verschiedenen Klassen erhalten ein Tablet Computer. Ob iPad oder ein Android-Gerät ist noch nicht entschieden. Das Solothurner Departement für Bildung und Kultur nennt das Projekt „myPad“. Mehr Infos dazu gibt es hier. Das für jeden Schüler persönliche Tablet kann privat und in der Schule jederzeit eingesetzt werden. Das Projekt ist für das Schuljahr 2012/13 geplant.

Kerns OW: iPads im Kindergarten Ein weiteres iPad Projekt läuft an der Unterstufe in Kerns. Hans Peter Scheuber, der Initiant des Projekts, kam aufgrund seiner eigenen Töchter auf die Idee. Das Arbeiten mit den Computer inkl. Tastatur und Maus ist für Unterstufenkinder zu anspruchsvoll. Ganz anders die Arbeit mit dem iPad.
Scheuber hat deshalb dem Schulrat vorgeschlagen 10 iPads zu kaufen. Der begeisterte Schulrat hat je zwei iPads für die Kindergärten und je drei iPads für die erste Klasse gekauft. Die iPads samt Smart Cover und Apps sind inzwischen bei der Schule angekommen. Die Schüler haben grosse Freude an den iPads und den spielerischen und lehrreichen Apps.
Das Projekt wird von zwei Studentinnen, welche die Bachelor-Arbeit darüber schreiben, begleitet. Die 40 Kinder dürfen nun bis zu den Sommerferien, begleitet von der Schulleitung, das iPad auf Herz und Nieren testen.

(via inside-it 1 & 2 / Neue OZ)

  • Es wäre toll, wenn die Kindergärtler und Erstklässler unsere Apps ausprobieren würden,
    wir entwickeln nämlich genau für Kinder in diesem Alter. Unser Projekt nennt sich pocketschool, weil man die Schule sozusagen in die Hosentasche stecken kann. 🙂
    Mehr dazu auf http://www.pocketschool.ch

Letzte Artikel

Siri Lautsprecher kommt erst Anfang 2018

Mit dieser Meldung hat Apple sich ein wenig das Weihnachtsgeschäft vermasselt. Der HomePod, Siri Lautsprecher, wird statt Ende 2017 erst Anfang 2018 erhältlich sein. Dies hat Apple gegenüber CNBC gesagt:  "a little ...

Weiterlesen

Apple Pay Cash im Video-Test

Apple Pay ist eine sehr praktische Sache. Die im iPhone hinterlegte Kreditkarte kann weltweit zum bezahlen an geeigneten Terminals genutzt werden. Mit Apple Pay Cash kannst du Geld an Freunde senden. Dazu ...

Weiterlesen
Promo