iOS

iOS 6: Uhr

Mit iOS 6 wird Apple die Uhr-App aktualisieren und zusätzlich die App auf das iPad bringen. Die Funktionen von Weltuhr, Wecker, Stoppuhr und Timer auf dem iPhone haben sich nicht verändert. Neu ist, dass als Weckton auch Songs aus der iPod-App verwendet werden können. Weiterhin können Töne aus iTunes gekauft oder einer der vielen vorgefertigten Töne als Weckton gesetzt werden.

Ganz neu ist die Uhr-App für das iPad. Automatisch mit der Installation von iOS 6 wird auch diese neue App auf dem iPad installiert.
Die App bringt eine Weltuhr im Bahnhofsuhr-Look samt Wetter und Temperatur, eine Weckfunktion sowie Stoppuhr und Timer in einer wundervollen Optik auf das iPad.

iOS 6  kommt im Herbst kostenlos auf das iPhone, iPad und den iPod touch. Weitere News zu iOS 6 gibt es jetzt schon in unserer Reihe iOS 6: …

iPhoneBlog

15 Kommentare

  • Ah super danke. Das mit den iPod Songs als Weckton habe ich noch gar nicht bemerkt. Das sollte nun auch hoffentlich endlich als Klingelton funktionieren.

      • Nun ja, dafür hab ich Funktionen die erst in Jahren von Apple als Vorlage übernommen werden oder ich hab Funktionen die iOS nie haben wird.
        Für mich hat sich ein Jailbreak auf jeden Fall geloht. Aber jedem das seine 😉

  • Ich sag es auch hier gerne…
    Das die Uhr für das iPad erst mit iOS 6 kommt, ist hochgradig peinlich. Das iOS 6 aber nicht auf den iPad der ersten Generation laufen wird, ist viel peinlicher. Jaja… Entwicklung und so bei Hardware und Co. Schon alles klar. Aber das Expressaussperren bei Apple ist nicht mehr hinnehmbar und ich mag dieses schöngerede nicht mehr auf Newsseiten.
    Ich erinnere mich noch, dass Apple beim iPhone 3G auch länger noch Softwareupdates geliefert hat, auch wenn viele Funktionen zunehmend nicht nutzbar waren, zumindest nicht ohne Jailbrake.

    • @Robin:
      Eine Uhr App gab es doch schon immer. Nur mit einem anderen Design und vielleicht teilweise anderem Design. Was die Lauffähigkeit unter älteren Geräten angeht, ist das zumindest bei Apple ganz Normale geworden. Das Motto von Apple lautet wenn ein Kunde in eine Filiale nach neuen Funktionen nachfragt: „Ich kann ihnen hier gerne die neuen Modelle zeigen!“
      Ist irgendwie einfach typisch Apple. Gleiches mit den Updates von einem Mac.
      Geräte die älter als 4 Jahre sind erhalten beispielsweise keine Updates mehr was Safari betrift. Ob dort noch Sicherheitslücken vorhanden sind?
      Ein Grund für mich auf Windows oder Linux zu setzen ;).

      Nochmals zurück zum Mobilen Betriebssystem: Bei Android ist es vielfach auch nicht anders. Da aber Apple eigen Hardware und OS verkauft sollte man einen Längeren Software Support erwarten. Sollte, ist aber leider nicht so.

      • Nein, beim iPad gibt es keine eigene Uhrenapp. Man muss sie ggf. über den App Store erwerben. Leider gibt es nicht viele Programme die gut als Timer geeignet sind… Ich habe nur ein einziges gefunden das meine Wünsche erfüllt, nämlich einfach die laufenden Hörbücher nach X Minuten unterbrechen. Und dieses Programm wird schon ewig nicht mehr weiter entwickelt und kostete gut Geld.

        Und schau doch bitte mal nach wie alt das iPad 1 ist. Es wurde im Jahr 2010 verkauft. Das sind gerade mal 2 Jahre.

        • Moment mal es gab bis jetzt noch keine Uhr/Wecker/Timer App auf dem iPad? 😯
          Ich dachte zuerst das diese hier genannte Uhr App neu zu einer bestehenden hinzukommt. Hab mich wohl verlesen.
          Jetzt wo ich weiss das es momentan auf dem iPad Standard massig keine Wecker/Uhr App gibt muss ich doch nochmals schmunzeln. Einfach zu köstlich, und alle reden immer über den technischen Vorschritt von einem iPad. :mrgreen:

          Was dein letzter Absatz angeht bezüglich den 4 Jahren: Ich habe mich teilweise auf den Mac bezogen was auch stehen sollte 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.