Nicht zufrieden mit iOS 6-Karten? Apple nimmt Stellung!

Nicht zufrieden mit iOS 6-Karten? Apple nimmt Stellung!

Das Apple einen Fehler eingesteht kommt selten bis nie vor. Das letze grosse „Eingeständnis“ wurde mit der iPhone 4-Case Aktion rund um Antennagate öffentlich. Nun hat Apple sich zu der iOS 6 Karten-App geäussert.  Apple Sprecherin Trudy Miller sagt gegenüber dem Wall Street Journal:

„Wir sind begeistert diesen Service mit seinen innovativen Funktionen wie „Flyover“, der Routen-Navigation und der Siri-Integration anzubieten. Mit dem Launch des neuen Karten-Dienstes wussten wir, dass wir ein bedeutende Unternehmung angehen und wir sind gerade erst gestartet. [Apples] Maps sind eine Cloud-basierte Lösung, die besser werden wird, je mehr Nutzen sie einsetzen. Wir freuen uns über das Feedback unserer Nutzer und arbeiten mit voller Kraft daran, die Kundenzufriedenheit zu steigern.“

Tatsächlich sind die Karten an manchen Orten recht detailreich und durchaus zufriedenstellend (Bild: München). Doch teilweise auch sehr, sehr verpixelt und mehr als nur unbrauchbar. Ganz ein krasses Beispiel ist die Tacoma Narrows Bridge in Wayoming USA (siehe unten). Noch mehr spassige Bilder gibt es in dieser Galerie.

Fehler bei den zusammengesetzten Kartenelementen und 3D-Renderings will Apple laufend verbessern und ohne iOS Update der Karten-App zur Verfügung stellen. Markante Verbesserungen der Karten-App dürfen in naher Zukunft zu erwarten sein.

(via ifun.de)

  • Paf

    …aber der Wahre Skandal ist, dass man bei 3GS und 4 von den Vorteilen (3D, Flyover) nichts hat und nur die Nachteile (unbrauchbare Karten, kein Street View, schlechte Satellitenbilder etc.)!!!

    Ich bin von Apple dieses Mal sehr enttäuscht. Z.B. dass die Panorama-Funktion auf dem 4 nicht läuft.

    EMPFEHLUNG AN DIE 3GS/4 BENUTZER: BLEIBT BEI 5.1.1!

  • Jens

    Hey Michi, Gallerie kommt nicht von Galle. 😉 Also nimm mal noch ein l raus. 😉

    • Gut bemerkt, danke!

  • Mich verwundert das Google bis jetzt noch nicht reagiert hat. Die YouTube App wurde ja ziemlich schnell und dazu noch besser umgesetzt und angeboten.

    Gibt zwar Google Earth aber für mich nicht ganz das gleiche.

  • Was wenn Apple die Google Maps-App nicht zulässt?

    • Spätestens dann ist Apple für mich entgütig gestorben 😉
      Ich finde die Moral von Apple jetzt schon zum Kotzen. Aber das sehen andere natürlich wieder anders 8)

  • RJ

    Auch ich habe meinen Kummer mit dem Apple 4S: die Freisprechanlage im VW Tiguan schaltet seit dem neuem update (ios 6) die eingehenden Anrufen nicht mehr auf Freisprechen. Und das Telefon geht nach einem Telefonat sofort auf standby-Modus (man kann das Telefonat nicht durch drücken des Beenden-Buttoms beenden). Hier behelfe ich mir indem ich die Standby-Zeit auf „nie“ stelle. Ansonsten habe ich noch weitere fehlende Funktionen beim iPhone 4S: kein Klingelton aus der eigenen Musikdatei möglich-kein Weckton bei leerem Akku-keine automatische Wahlwiederholung-keine automatische Rufannahme bei Nutzung der Freisprechanlage. All diese genannten Funktionen waren mit dem alten Nokia Telefon möglich!!!
    Das war das erste und auch letzte Apple Telefon bei mir!!!

Letzte Artikel

Werbespot: 8 Dinge über das iPhone 8

Apple hat einen neuen Werbespot zum iPhone 8 veröffentlicht. Das iPhone 8 kommt mit einer Front- und Rückseite aus Glas, Portrait Lighting mit dem iPhone 8 Plus, Kabelloses Laden, schnellster A11 Bionic ...

Weiterlesen

iOS 11 Handbuch für iPhone und iPad verfügbar

Apple hat ein Handbuch für iOS 11 veröffentlicht. Dieses lässt sich online durchblättern. Die mit einem nützlichen Inhaltsverzeichnis und einer Suche ausgestatteten Hilfen für Neueinsteiger und langjährige iPhone-Nutzer lohnen sich. iPhone-Benutzerhandbuch für ...

Weiterlesen
Promo