Produkte-Gadgets-ZubehörReviewSchweizTipps & Tricks

Pebble Notfall-Akku überzeugt im Test

Die nicht sehr berauschende Akkulaufzeit des iPhone 4S kennt ihr bestimmt alle. Morgens am Bahnhof etwas Musikhören, Mails Checken, mit freunden schreiben und am Mittag Telefonieren und den Newsfeed laden. Am späteren Nachmittag dann neigt sich der Akku bereits dem Ende entgegen. Die Heimfahrt findet dann meist ohne nutzbarem iPhone statt.

Kommt euch das bekannt vor? Die meisten müssen ihr iPhone durch die Nacht und oft sogar am Mittag an einer Stromquelle anschliessen. Was wenn diese aber nicht zur Verfügung steht?

Hier kommt der Notfallakku von Pebble zum Zug. Wir haben diesen getestet und möchten euch unser Ergebnis nicht vorenthalten.

Test:
Für den Test laden wir das iPhone 4S 64GB bis zum geht nicht mehr auf und nehmen es mit nach draussen. Unterwegs ohne Möglichkeit das iPhone zu laden, wird Musik gehört, Apps geladen, auf Blogs Kommentiert und Mails abgerufen. Mit eingeschalteter und genutzter 3G-Verbindung neigt sich der Akku bald mal zu Ende. Prozentual zeigt das iPhone nun nur noch 1% Restladung an. Der Pebble Notfall-Akku wird eingesteckt und lädt das iPhone.

2 Stunden lassen wird das iPhone 4S ungenutzt liegen um genau zu sehen wie lange es dauert bis der Akku geladen ist. Nach 2 Stunden zeigt das iPhone eine Akkuladung von 96% an.
Wir wiederholen den Test. Erneut bei 1% Restladung wird der vollgeladene Pebble Notfallakku eingesteckt. Diesmal nutzen wir das iPhone 4S wie gewohnt. Mit abrufen von Mails, Podcast hören und laden der neusten Nachrichten über den News-Feed wollen wird das iPhone während dem laden etwas belasten. Erneut nach 2 Stunden prüfen wir die Akkuladung. Das iPhone zeigt 73% an.

Fazit:
Der Pebble Notfall-Akku ist sehr klein und daher gut verstaubar. Geliefert wird der Akku mit mehreren Steckern, so können nebst dem iPhone auch andere Gadgets geladen werden. Alle benötigten Kabel und der Akku können ganz praktisch im mitgelieferten Säckchen verstaut werden. Aufgeladen wird der Akku per USB am Mac / PC, dies dauert mehrere Stunden und erfolgte bei uns jeweils durch die Nacht.
Dank dem Kabel vom Dock-Anschluss zum Akku bleibt man bei der Nutzung flexibel. Verstaut man das iPhone während dem Laden in der Tasche, muss man keine Angst haben den Stecker abzuklemmen.

Der Pebble Notfall-Akku gibt es bei sowaswillichauch.ch für Fr. 39.95

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.