AppleiOSKartenPressemitteilungTim Cook

Apple nimmt Stellung zur neuen Karten-App, rät zu Karten von Google und Nokia

Das die iOS 6 Karten-App wahrlich nicht die zuverlässigsten Karten und besten Satellitenbilder anbietet wisst ihr spätestens seit diesem Artikel. 3D-Gebäude erscheinen verzerrt, Brücken verschwommen und Orte werden falsch angezeigt oder gar nicht erst gefunden. Dass Orte wie Bern neben Thun und der Flughafen Zürich neben der Industriestrasse Opfikon angezeigt werden ist nicht nachvollziehbar und ärgerlich. Routen können nicht korrekt berechnet und Ziele nicht gefunden werden.

Apple CEO Tim Cook hat nun zur Karten-App stellung genommen. Cook empfiehlt die Karten von Google oder Nokia zu verwenden. Wie ihr Google Maps und Nokia Maps auf das iPhone bringt erklärt Apple gleich selber hinter diesem Link.
Die englische Fassung kann hier eingesehen werden.

An unsere Kunden.

Hier bei Apple bemühen wir uns die weltbesten Produkte abzuliefern um die bestmögliche Kundenzufriedenheit zu garantieren. Mit dem Start der Apple Karten-Appliaktion in der letzten Woche haben wir unseren Grundsatz nicht ganz erfüllt. Dies tut uns unglaublich leid. Wir möchten uns bei unseren Kunden entschuldigen, die von der Karten-App gefrustet sind und werden alle Hebel in Bewegung setzen um die Karten-App besser zu machen.

Initial haben wir die Karten-App mit der ersten Version von iOS gelauncht. Mit den Jahren wollten wir unseren Kunden jedoch weit mehr Funktionen bieten um die Karten-Anwendung noch besser zu machen. Ein Navi, eine Sprach-Integration, Vector-basierte Karten und die Flyover-Funktion. Um unsere Ansprüche umsetzen zu können, mussten wir die Karten-App von Grund auf neu gestalten.

Inzwischen gibt es mehr als 100 Millionen iOS Geräte die auf Apples Karten-App setzen, mehr und mehr neue kommen jeden Tag hinzu. In knapp einer Woche haben iOS-Nutzer bereits über eine halbe Milliarde Suchabfragen in der Karten-App abgegeben. Je mehr Kunden die Karten App nutzen, um so besser werden die Ergebnisse. Wir Bedanken uns enorm für das Feedback das wir bislang bekommen haben.

Während wir die Karten-App verbessern können Alternativen wie Bing, MapQuest und Waze ausprobiert oder die Webangebote von Google und Nokia auf dem Homebildschirm abgelegt werden.

Alles was wir hier bei Apple ist zielt darauf ab unsere Produkte zu den besten in der Welt zu machen. Wir wissen das dies von uns erwartet wird und wir werden ohne Unterbrechung an der Karten-App arbeiteten bis auch diese unseren hohen Standard erfüllt.

Tim Cook.

(Übersetzt von ifun)

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.