Apple

Swatch steht seit Jahren mit Apple in Kontakt: kommt die iSwatch?

Apple und der Apfel-Fernseher ist ein genau so beliebtes Thema wie die Apple iWatch. Apples Uhr soll viel können. Nebst dem Anzeigen der aktuellen Uhrzeit geht man davon aus, dass mit dem Handgelenk-Gadaget das iPhone gesteuert werden kann. Zur Unterstützung beim joggen, als Ergänzung von iPhone Apps und als Spielzeug mit einem iWatch-AppStore könnte die Uhr vielen Apple Fans gefallen.

Die Frage ob eine Uhr von Apple bei den Uhren-Liebhabern ankommen würde, bestätigt Swatch CEO Nick Hayek mit Nein. Wie bei Bloomberg zu lesen ist „Ich persönlich glaube nicht daran, dass es eine Revolution einläuten wird“, sagt Hayek an der jährlichen Präsentation der Geschäftszahlen. Als Grund dafür nennt Hayek das Display welches zum Einsatz kommen würde. Ein grosses Display hat am Handgelenk kein Platz. Ein zu kleines Display ist ebenso fehl am Platz.

Uhren werden als Mode-Accessoire gekauft und getragen. Die meisten werden die aktuelle Uhr genau so wieder mit einem Accessoire ersetzen. Eine Apple Uhr könnte somit nur was für echte Apple Fans sein.

Nick Hayek sagte zudem, dass Swatch seit mehreren Jahren mit Apple zusammenarbeite. Bei dieser Zusammenarbeit gehe es vor allem um geeignete Materialien und die Umwandlung von Bewegungsenergie in elektrische Energie. Ob Apple nun mit Swatch an einer iSwatch arbeitet wollte oder konnte Hayek nicht sagen.

Wir sind gespannt was die nächste Apple Keynote bringen wird. Was kommt wohl früher iOS 7, Apple Fernseher oder die iWatch?

(via netzwelt)

iPhoneBlog