Apple-Quartalsbericht Q2/2013: mehr iPhones und iPads, weniger iPods und Macs verkauft

Apple-Quartalsbericht Q2/2013: mehr iPhones und iPads, weniger iPods und Macs verkauft

Heute Abend hat Apple in New York die Quartalszahlen des 2.Quartals 2013 bekannt gegeben. Das zweite Fiskalquartal 2013 umfasst die Monate Januar bis März 2013.

Apple kann 43.6 Millionen Dollar an Einnahmen verbuchen. Das ist ein plus von 11.22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Gewinn sank auf 9.6 Milliarden Dollar.

Weitere Verkaufszahlen:
– 37.4 Millionen iPhones (plus 6.86 Prozent)
– 19.5 Millionen iPads (plus 65.25 Prozent)
– 5.6 Millionen iPods (minus 26.88 Prozent)
– 3.952 Millionen Mac’s (minus 1.20 Prozent zum Vorjahr)

– iTunes kann einen Umsatz von 4.114 Milliarden Dollar verbuchen. Dies ist eine Steigerung von 1 Milliarde US-Dollar.

Weitere Details gibt’s im Apple Bericht Apple Reports Second Quarter Results.

(via macprime)

Ähnliche Artikel
Letzte Artikel

iPhone 8 Mokup: fast wie von Apple

Auch in diesem Jahr haben es (angebliche) Fotos von der neuen iPhone Generation ins Internet geschafft. Diese zeigen das iPhone 8, das sogenannte Jubiläums-iPhone, mit randlosem Display, fehlender Home-Taste und Dual-Kamera auf ...

Weiterlesen

Neues iPhone SE erst 2018?

Der Trend zu Smartphones mit grossem Bildschirm hält an. Nach wie vor sind Smartphones mit einem Display über 4" beliebt. Trotzdem hat das iPhone SE mit seinem 4"-Display seine Daseinsberechtigung. Das kleiner ...

Weiterlesen
Promo