iMessage

iMessage „zensiert“ Nachrichten

Beim Versand gewisser iMessage Nachrichten wird nur ein Teil übermittelt. Der Fehler ist reproduzierbar und erscheint bei iMessage Nachrichten von iPhone zu iPhone. Der Text erscheint beim Versand auf einen Mac korrekt.

Und so funktioniert’s wenn ihr auf dem iPhone die Sprache auf Englisch gestellt habt:

https://twitter.com/Gandalf__/status/328079387067035649

imessage-bug1Schreibe „I could be the next Obama “ und schicke die Nachricht an einen iMessage Nutzer. Wichtig dabei ist der Leerschlag nach „Obama“. Versendet wird die Nachricht ohne das letzte Wort.

Doch das ist nicht der einzige Text welcher nicht korrekt versendet wird. Wollt ihr die Worte „The best prize is a surprise „, ebenfalls mit Leerschlag am Ende versenden, wird das letzte Wort nicht übermittelt.

Der Empfänger sieht bloss „I could be the next „ und The best prize is a . Wird der Text kopiert und für eine neue Nachricht im entsprechenden Feld eingefügt erscheinen die Worte „Obama“ bzw. „surprise“ wieder.

Ist euer iPhone auf Deutsch eingestellt funktioniert der Versand der beiden Texte ohne Probleme.

(via theverge)

iPhoneBlog

4 Kommentare

      • Ob ich jetzt ein iPhone, Androiden, blackberry, Nokia, was auch immer… in der Hand halte.
        Im Grunde sind alle einfach zu bedienen. Die Gewöhnungssache machts.

        Bin auf Android sogar schneller da ich es personalisieren kann 😉

  • Hab ich mir auch schon überlegt. Vom System her hat beides vor und nachteile,
    Nur kann ich dann meine bereits gekaufte Apps nicht weiter benutzen.

    Wer weiss, vielleicht kauf ich mir aber ein Samsung S4. 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.