Der 4G-Trick

Der 4G-Trick

Das iPhone hat manchmal ein „Problem“ mit dem 4G-Signal. Auch an Orten an denen du normalerweise mit 4G unterwegs bist, zeigt das iPhone bloss „E“ für EDGE an. Das macht bei der Surfgeschwindigkeit einen grossen Unterschied. Der Grund ist der:

Empfindet das iPhone 5 das 4G-Signal als zu schwach, wechselt das iPhone nicht wie gewünscht auf 3G sondern bleibt bei EDGE.

Der Vorteil dabei, EDGE verbraucht weniger des kostbaren Akkus, ist dafür aber langsamer beim Übertragen von Daten.

Laut Swisscom ist Apple seit iOS 6.1.3 über diese Kuriosität informiert. Geändert wurde leider nicht’s!

Der 4G-Trick
Ist der obige Fall eingetreten, du stehst an einem Ort an dem normalerweise 4G verfügbar ist und hast aber bloss EDGE, schalte 4G aus. Dies bewirkt, dass das iPhone nicht auf das signalschwache 4G-Signal wechseln kann und deswegen 3G als Datenverbindung zur Verfügung stellt.

4g-aktivieren

(Insp. by @femue)

  • Oli

    Merci für den Tipp, habe mich nämlich gewundert wieso dass an den Sendegrenzen der neuen 4G Standorten teilweise nur Edge verfügbar ist wo ich vorher eindeutig 3G hatte.
    Dieser Bug war mir nicht bekannt.

  • Pit

    Gut habe ich nun davon Kenntnis. Komische Sachen macht das iPhone.

Ähnliche Artikel
Letzte Artikel

iOS 11: WLAN Passwort einfach teilen

Mit iOS 11 wird es noch einfacher das eigene WLAN-Passwort an Gäste weiterzugeben. Will ein Kollege sich in dein Gästenetz einwählen, so erscheint auf deinem Gerät die Frage, ob du das WLAN-Passwort ...

Weiterlesen

iOS 11: Auto-Helligkeit gut versteckt

Auch mit iOS 11 lässt sich die Helligkeit des Bildschirms im Kontrollzentrum anpassen. Per auf- und abbewegen des Balkens lässt sich die Helligkeitsstufe anpassen. Die automatische Anpassung der Helligkeit lässt sich nach ...

Weiterlesen
Promo