iPhone

iPhone 5c

„Das neue iPhone. Und das neue iPhone.“

So wirbt Apple für das neue iPhone 5s und das neue iPhone 5c. Ersteres haben wir euch bereits ausführlich Vorgestellt. Nun folgt das iPhone 5c.

Weg vom Billig-iPhone, hin zum iPhone 5c. Das iPhone 5c ist kein billige iPhone. Es ist ein verbessertes, günstiges und Farbiges iPhone 5. So würde die Umschreibung passen. Wir haben das iPhone 5c einige Tage getestet. Hier unsere Erfahrungen aus dem Test.iphone5c-review-1

Aussen
Der erste Eindruck ist immer der wichtigste und entscheidet in diesem Fall über kaufen oder nicht kaufen. Im vergleich zum kalten iPhone 5s fühlt sich das 5c warm und fast ein bisschen weich an. Es liegt sehr gut in der Hand und weckt Erinnerungen an das iPhone 3G bzw. 3GS.
Speziell bearbeiteter Kunststoff machen das iPhone 5c beinahe Kratzfest. Wer es übertreibt wird auch dieses iPhone zerkratzen können, ersten Tests mit einem Schlüssel hat die Rückseite überstanden.
Es knarzt und knackt nicht, alles ist Robust und fest verbaut.

Das iPhone 5c gibts in fünf verschiedenen Farben, für jeden Farb-Geschmack sollte eine knallige Farbe dabei sein. Wem das noch nicht genügt, kann aus sechs verschiedenen Farben eine gelochte Hülle auswählen und so noch mehr Kontrast schaffen.

iphone5c-review-2

Innen
Die Innereien sind altbekannt. Der A6 Prozessor aus dem iPhone 5 leistet gute Arbeit. Ganz so schnell wie der A7 des iPhone 5s ist der A6 nicht. Ein direkter Vergleich zeigt aber das der Unterschied im Millisekunden-Bereich liegt. Bei grafiklastigen Spielen wie Call of Duty und Infinity Blade III startet das iPhone 5s einen Tick schneller und liefert anschliessend etwas kräftigere Farben.

Das 4″ Retina Display ist uns vom iPhone 5 bekannt.
Beide verbauten Kameras wurden verbessert, die neue iOS 7 Kamera-App erlaubt Panorama Fotos und 1080p HD Videos aufzuzeichnen.

Auf der Rückseite befindet sich die 8 MP Kamera mit ƒ/2.4 Blende, besser als beim iPhone 5 aber etwas schlechter als beim iPhone 5s. Die Kamera hat einen Hybrid-IR-Filter, kann Autofokus und Gesichtserkennung. Der Blitz ist ein normaler weisser LED-Blitz wie er schon beim iPhone 5 verbaut wurde.
Automatische Bildstabilisierung und Serienbildfunktion bei Fotos sowie die Aufnahme von Zeitlupenvideos stehen leider nur dem iPhone 5s zur Verfügung.

Die FaceTime-Kamera hat im Vergleich zum iPhone 5 ein neuer rückwärtig belichteter Sensor, so wie auch beim iPhone 5s. Wer FaceTime einsetzt wird zwischen dem iPhone 5s und dem iPhone 5c keinen Unterschied feststellen.

Blitzschnelles surfen ist heute selbst verständlich und wird mit LTE und WLAN (b/g/n, 2,4 GHz und 5 GHz) auch dem iPhone 5c ermöglicht.

Beim speichern der Apps, Fotos, Videos und Lieder müssen Kompromisse gemacht werden, das iPhone 5c gibts mit maximal 32 GB Speicher.

iphone5c-review-3

Rundherum
Das äussere hat sicherlich einen entscheidenden Einfluss auf den Kauf. Das iPhone 5c ist dank seinen Farben etwas für Farbenfrohe Menschen. Wobei der Entscheid der Farbe beim Kauf gut überlegt sein muss. Die Rückseite aus Plastik macht einen sehr stabilen Eindruck.

Sportler schätzen den Akkuschonenden M7 des iPhone 5s. Spiele-Freaks werden wohl wegen dem A7 (mit 64-bit Architektur) eher auf das iPhone 5s setzen. Der A6-Prozessor des iPhone 5c ist für den Otto-Normal-iPhoner ausreichend. Wer viel Speicherplatz benötigt wird mit 32GB beim iPhone 5c an seine Grenzen kommen.

Bezüglich Sicherheit gibts beim iPhone 5c einen Passcode oder ein Passwort welches zum entsperren eingegeben werden muss. Noch mehr Sicherheit gibts mit Touch ID beim iPhone 5s.

Wie David Blum per Twitter zeigt, sind mit dem iPhone 5c super Fotos möglich. Wir vermissen jedoch die Serienbild- und Slo-Mo-Funktion des iPhone 5s. Diese können auch beim iPhone 5c mit Apps nachgerüstet werden.

Wer die beiden Geräte direkt vergleicht wird der Kaufentscheid wohl nach dem äusseren des Gerätes fällen. Der Prozessor ist ausreichend, die Kamera sehr gut und die Farben des Gerätes mit den passenden Hüllen geben dem Gerät je nach Vorliebe einen persönlichen Touch.

  • Zu kaufen gibt es das iPhone 5c im Apple Online Store und bei den drei Providern.

iphone5c-review-4

iPhoneBlog