Fumetto zeigt neu interaktive iPhone Comics

Fumetto zeigt neu interaktive iPhone Comics

Das Luzerner Comix-Festival Fumetto zeigt dieses Jahr erstmals Comics die mit modernster Technik vermischt sind. Neue Comics werden mit Inhalten von iPhone und iPad erweitert. Dazu kann die Kamera auf speziell markierte Stellen gerichtet werden, dies löst dann unterschiedliche Funktionen aus. So gibt es ein zum Comic passendes Game oder ein Teil der Geschichte wird auf dem Gerät erzählt.

Mit der Entwicklung der digitalen Medien öffnet sich ein junges, kreatives Feld, das Illustration, Animation, Sound-, Interaction- und Gamedesign in einer neuen innovativen Kunstform verbindet. In den letzten Jahren hat sich eine unabhängige, internationale Szene entwickelt, die mit originellen Werken auf sich aufmerksam macht.

Die Verschmelzung von Comic und Technik hat bereits stattgefunden. Das Genfer Duo Monde Binaire kombiniert klassische Comics mit einer iPhone-App. Ein anderer Künstler, Remco Vlaanderen aus Belgien, programmiert Comics auf dem iPad. In jenen Geschichten kann der Leser durch das Drücken verschiedener Schaltflächen selber interagieren und den Verlauf der Geschichte beeinflussen.

Motion Comics. In dieser interaktiven Ausstellung kann man sich selber durch die präsentierten Projekte klicken, wischen, tippen oder hören und von den Motion Comics begeistern lassen.

  • Das Comix-Festival Fumetto findet vom 5. bis 13. April in Luzern statt.

Unten eingebettet das Video zum interaktiven Comic von Monde Binaire.

Ähnliche Artikel
Letzte Artikel
Promo