iOS

iOS 8 Drittanbietertastaturen: Info, Überblick und Vergleich

Drittanbietertastaturen
Mit iOS 8 kannst du weitere Tastaturen installieren. Diese lassen dir andere Eingabemethode zu. Zum Beispiel kannst du per Wischen einen Text schreiben oder GIF Animationen einfügen. Eine Liste an Tastaturen welche du als Erweiterung unter iOS 8 installieren kannst haben wir hier zusammengestellt.

IMG_0345Vollen Zugriff?
Installierte Tastaturen benötigen für die volle Funktion den vollen Zugriff. iOS 8 warnt, dass alle die Entwickler auf alle eingegebenen Texte zugreifen können. Doch für was benötigen die Entwickler von Tastaturen meine Texte?

Wenn Sie den vollen Zugriff erlauben, dürfen Entwickler auf die von Ihnen eingegebenen Daten zugreifen, sie sammeln und übertragen. Falls Sie der Drittanbieter-App, die die Tastatur enthält, erlauben, auf Ihren Standort, Ihre Fotos und andere persönliche Daten zuzugreifen, kann die Tastatur diese Daten ebenfalls sammeln und an die Server des Tastaturentwicklers übertragen. Falls Sie den vollen Zugriff für eine Drittanbietertastatur deaktiveren und anschließend erneut aktiveren, kann der Entwickler der Tastatur möglicherweise auf Informationen zugreifen, die eingegeben wurden, während der Netzwerkzugriff deaktiviert war.

Die Entwickler von Swiftkey geben Auskunft darüber, weshalb der volle Zugriff benötigt wird. Diesen benötigt die App um dein Schreibstil kennen zu lernen. Auch QuickType auf dem iPhone lernt deinen Schreibstil kennen. So können sich Apps selbst verbessern und deine Wörter, die du gerade schreibst, noch besser erkennen.

„Full Access bedeutet einfach; Sie geben der Tastatur-Erweiterung die Erlaubnis mit der App zu interagieren. Keine Ihrer Eingaben verlassen das Gerät, es sei denn Sie verwenden SwiftKey Cloud. SwiftKey Cloud sichert ein Backup der Wörter und Begriffe die SwiftKey lernt und kann von ihrem Schreibstil bei Gmail und Facebook lernen.“

Sei dir trotzdem bewusst, dass Dritttastaturen alle Eingaben an deren Server übermitteln!

Vergleich
Welches ist die beste alternative Tastatur für das iPhone, iPad oder den iPod touch? Vergleich.org hat die fünf Tastaturen Swype, SwiftKey, Fleksy, TextExpander 3, TouchPal Keyboard und Minuum miteinander verglichen. Die Apps mussten sich gegenseitig im Design, Geschwindigkeit, Emoji Integration, vorhandenem Wörterbuch und der Handhabung unter Beweis stellen.

Ein komisches Verhalten wie „springt nach Fragezeichen nicht zurück zur normalen Tastatur“ bremst das flüssige Schreiben aus und gibt Minuspunkte. Pluspunkte geben Funktionen wie „bilingual: erkennt automatisch, in welcher Sprache man schreibt“.

Der Testsieger, SwiftKey, gibt es kostenlos im AppStore. Ausprobieren lohnt sich. Weitere Tastaturen findet ihr hier.

Uns hat SwiftKey am meisten überzeugt, weil die Bedienung flüssig und schnell funktioniert und auf Wunsch auch “geswyped” werden kann. Die Optik gefällt ebenfalls. Ebenfalls schnell, aber für den Tester nicht ganz so rasant, war das Tippen mit Swype

dritt-tastaturen.vergleich

iPhoneBlog