Achtung: Phishing-Mail mit Absender «Apple/iTunes» im Umlauf

Achtung: Phishing-Mail mit Absender «Apple/iTunes» im Umlauf

Solltest du diese Tage ein E-Mail vom Absender Apple resp. iTunes erhalten, solltest du wissen wie zu reagieren ist. Hier geht es um eine E-Mail die NICHT von Apple stammt. Ein unbekannter versendet im Namen von «iTunes» Phishing-Mails und will so an deine Apple ID gelangen.

Der Bund warnt vor dieser Mail und informiert auf cybercrime.admin.ch. KOBIK informiert:

Den Empfängern dieser E-Mails wird mitgeteilt, dass ihr iTunes-Konto aufgrund eines Validierungs-Problems zur Zeit nicht genutzt werden kann. Die Betrüger fordern, dass sich der Benutzer auf eine verlinkte Seite begibt und dort persönliche Daten eingibt (Benutzername und Passwort). Dies unter dem Vorwand, dass dadurch wieder sämtliche Möglichkeiten der iTunes-Dienste genutzt werden können.

Öffne auf keinen Fall den Link. Lösche die E-Mail umgehend. Solltest du befürchten, dass jemand Zugriff auf dein iTunes-Konto / Apple ID erlangt hat, dann informiere umgehend den Apple Support. Apple gibt im Support-Artikel HT4933 Auskunft über betrügerische Mails.

Beim KOBIK gibt es ein Meldeformular um solche Vorfälle zu melden.

Aktiviere die zweistufige Bestätigung! So kann keiner ausser dir deine Daten einsehen.

image image

Ähnliche Artikel
Letzte Artikel

iPhone 8 Mokup: fast wie von Apple

Auch in diesem Jahr haben es (angebliche) Fotos von der neuen iPhone Generation ins Internet geschafft. Diese zeigen das iPhone 8, das sogenannte Jubiläums-iPhone, mit randlosem Display, fehlender Home-Taste und Dual-Kamera auf ...

Weiterlesen

Neues iPhone SE erst 2018?

Der Trend zu Smartphones mit grossem Bildschirm hält an. Nach wie vor sind Smartphones mit einem Display über 4" beliebt. Trotzdem hat das iPhone SE mit seinem 4"-Display seine Daseinsberechtigung. Das kleiner ...

Weiterlesen
Promo