Mac

Apple behebt Sicherheitsproblem in OS X

Eine Sicherheitslücke in Apples Systemen iOS und OS X ermöglicht es Passwörter auszulesen. Das Problem besteht in Systemdiensten welche Apps untereinander zur Kommunikation nutzen. Wir haben berichtet.

Sicherheitsforscher, welche das Problem entdeckt haben, konfrontierten Apple bereits im Oktober 2014 mit dem Problem. Zwischenzeitlich wurde mit den OS X Versionen 10.10.3 und 10.10.4 das Problem vermindert, aber nicht ganz beseitigt.

Apple bessert nach
Erste Verbesserungen hat Apple gegenüber iMore.com bestätigt.

Earlier this week we implemented a server-side app security update that secures app data and blocks apps with sandbox configuration issues from the Mac App Store,“ an Apple spokesperson told iMore. „We have additional fixes in progress and are working with the researchers to investigate the claims in their paper.

Programme mit Sandbox-Konfigurationsproblemen werden blockiert und nicht mehr in den Mac AppStore zugelassen. Zudem werde an weiteren Verbesserungen gearbeitet.

Zu den Sicherheitslücken in iOS wurde nichts gesagt.

iPhoneBlog