Apple Music

iTunes-Fehler kann vereinzelt Musik löschen

Apple hat ein Problem in iTunes von Apple Music bestätigt und gibt bald ein Update heraus. Grund dafür ist ein Fehler in Apple Music welcher dazu führen kann, dass iTunes einzelne Lieder aus deiner Mediathek unwiderruflich löscht.

Letzte Woche machte ein Bericht die runde, welche genau auf diesen Fehler hingewiesen hat. Apple Music gleicht die eigene Mediathek mit den Liedern auf den Apple Servern ab. Dabei werden Lieder in der Mediathek durch jene von Apple in besserer Qualität ersetzt. Wird dabei ein Lied nicht korrekt erkannt sollte es nicht ersetzt werden. Ein Fehler in iTunes hat nun zur Folge, dass Lieder beim ersetzen durch eine qualitativ hochwertige Datei gelöscht werden.

Apple Music-Nutzer James Pinkstone ist genau das passiert. Ihm sind jedoch 122GB Musik abhanden gekommen. Zum Glück hatte er ein Backup seiner Lieder. Möglicherweise hatte Pinkstone eine Meldung von iTunes ignoriert, welche Fragt ob die Mediathek durch Lieder aus Apple Music ersetzt werden soll.

Apple hat nun zugegeben, dass bei einer „extrem kleinen“ Anzahl von Nutzern Musik aus der Sammlung verschwinden könne. Ein Update, welches nächste Woche erscheinen wir, wird zusätzliche Sicherheit gegen dieses Phänomen bringen.
Bei Apple ist dieser Fehler nicht reproduzierbar. Betroffene Nutzer sollen sich bei AppleCare melden.

In an extremely small number of cases users have reported that music files saved on their computer were removed without their permission. We’re taking these reports seriously as we know how important music is to our customers and our teams are focused on identifying the cause. We have not been able to reproduce this issue, however, we’re releasing an update to iTunes early next week which includes additional safeguards. If a user experiences this issue they should contact AppleCare.

iPhoneBlog