Gerüchte

Sehen wir hier das erste Mal das iPhone 7?

006djxhejw1f44hhivl3lj30qo0zkjudWir das neue iPhone 7 dem iPhone 6s sehr ähnlich sein? Sind optisch wirklich nur wenige Änderungen zu sehen? Im Herbst wird Apple uns das iPhone 7 vorstellen, erst dann ist definitiv klar wie die neue iPhone Generation aussehen wird.

Ein neues Foto des angeblichen iPhone 7 zeigten tatsächlich nur leichte Veränderungen beim Design. So sind die äusserliche sichtbaren Antennenlinien nur noch an Gehäuse entlang sichtbar.

Die Aussparung für die Kameralinse ist um einiges grösser, wir auf dem Foto rechts ersichtlich ist. Dies kann auf eine deutlich verbesserte Kamera hindeuten.
Eine Dual-Kamera soll dem iPhone 7 Plus vorbehalten sein. Das iPhone 7 muss mit einer “normalen” Kamera zufrieden sein.

Weiter wird vermutet, dass das iPhone 7 über 256GB Speicher verfügen wird. Dies könnte ein Ende der 16GB-Variante sein.

Der Wegfall des 3,5mm Kopfhöreranschluss macht es Apple einfacher das Gerät Wasserdicht zu machen. Bleibt abzuwarten ob dies im Herbst bestätigt wird.

Das Foto (rechts) wurde über weibo.com (englisch: bgr.com) veröffentlicht

Auch vier Lautsprecher wie beim iPad Pro? Die vier Lautsprecher beim iPad Pro liefern einen viel besseren Sound als die Vorgängermodelle. Wie die Fotos unten zeigen, könnte das iPhone 7 tatsächlich vier Lautsprecher haben.
Die Fotos stammen von einem Italienischen Hüllenproduzenten. Interessant bei diesen Fotos; die LEDBlitz ist unter der Kameralinse angebracht (wie beim iPad Pro), beim iPhone 6s ist der Blitz noch neben der Kamera. Dies würde dem Foto rechts widersprechen.

Fotos des angeblichen iPhone 7 die sich widersprechen, zeigen auf wie früh es noch ist genau Angaben machen zu können. Das iPhone 7 wird uns erst im Herbst vorgestellt. Ihr solltet den Gerüchten nicht zu viel Beachtung schenken..

Zu erst werfen wir am 13. Juni an der WWDC Keynote den ersten Blick auf iOS 10. Wir hoffen Apple wird uns alle überraschen.

iPhoneBlog

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.