So hinderst du dein iPhone daran deine Fitness-Daten zu sammeln

So hinderst du dein iPhone daran deine Fitness-Daten zu sammeln

tipps-und-tricks-banner
Das iPhone zeichnet deine Bewegungen/Fitnessdaten auf und speichert diese auf deinem iPhone. Doch kann man das iPhone daran hindern?

Bewegung & Fitness ist als Standard aktiviert und zeichnet im Hintergrund auf.

Wer seine Fitness nicht aufgezeichnet haben will und noch ein wenig Akku sparen möchte kann die Funktion ausschalten. Das Akku-Sparpotential wird jedoch sehr klein sein.

image

„Bewegung & Fitness“ gibt Apps Zugriff auf Sensordaten wie Körperbewegungen, Schrittzahl, Treppensteigen und mehr.

Du kannst das Fitnessprotokoll komplett ausschalten oder einzelnen Apps den Zugriff auf die Daten verwehren.
Gehe dafür in die Einstellungen zu Datenschutz -> Bewegung & Fitness und schalte die gewünschten Regler aus.

Dann wird dein iPhone keine Schritte mehr zählen und auch keinen Kalorienverbrauch ausrechnen können.

Zudem ist es ratsam einen Blick in die in Datenschutz erfassten Apps zu werfen. Hier kannst du den Apps den Zugriff auf Ortungsdienste, Kontakte, Mikrofon, Kamera und mehr erlauben oder verwehren.

Letzte Artikel

Apple TV mit 4K in der Pipeline?

Bei der aktuellen Apple TV Generation, welche im September 2015 vorgestellt wurde, fehlt die Möglichkeit 4K Filme abzuspielen. Genau diese Funktion wird schon länger erwartet. Nun scheint Apple damit beschäftigt zu sein, ...

Weiterlesen

Biocase: iPhone Hülle aus Mais, Zucker und Rizinusöl

Biocase: der ökologische Gedanken im Vordergrund, mit dieser Idee will der Obwaldner Dominic Zajonc gegen herkömmliche iPhone Hüllen ankämpfen. Dominic Zajonc, studiert an der Hochschule Luzern – Technik und Architektur Maschinenbau und steht kurz ...

Weiterlesen
Promo