Apple Pay

Apple Pay nur mit einer Kreditkarte der CornerBank und SwissBankers

In der Schweiz werden zum Start von Apple Pay Kreditkarten von Mastercard und Visa unterstütz. Beide Anbieter haben dies bestätigt, wir haben berichtet.

Jedoch ist nicht nur die Gesellschaft der Kreditkarten sondern auch das Finanzinstitut, also der Herausgeber entscheidend. In der Schweiz werden die Finanzinstitute Cornercard und BonusCard, beide gehören der Corner Bank und SwissBankers Apple Pay taugliche Kreditkarten anbieten.

apple-pay_ch-5

Kreditkarten der UBS, Postfinance, Credit Suisse, Kantonalbank oder anderen Finanzinstituten kannst du vorerst für Apple Pay nicht nutzen. Auch nicht wenn Mastercard oder Visa auf der Karte steht.
Wie computerworld.ch schreibt halten sich die Schweizer Banken gegenüber Apple Pay zurück. Der eigentliche Grund ist unklar. Viseca, jene gibt Kreditkarten für die Bank Coop, Clientis, Migros Bank, Kantonalbanken, Raiffeisen und Valiant heraus, sagt auf Anfrage von computerworl.ch

„Viseca Card Services als Kartenherausgeberin ihrer Aktionärs- und Partnerbanken bietet derzeit keine Zahlungen mit Apple Pay an.“

Reno Karmann, Mediensprecher der PostFinance sagte:

„Ob und wann die Bezahlung mit einer PostFinance-Kreditkarte über Apple Pay allenfalls in Zukunft möglich sein wird, können wir zum heutigen Zeitpunkt noch nicht beantworten.“

Ehrlicher ist die UBS, Mediensprecher Igor Moser sagte

„Unser Fokus liegt auf der Einführung der plattformunabhängigen offenen Schweizer Lösung Paymit/Twint.“

Twint vs. Apple Pay
Aus meiner Sicht ist es nicht zukunftsweisend als Schweizer Grossbank das internationale Angebot Apple Pay zu „sperren“. Der Kunde soll entscheiden welches Angebot er nutzen will. Sei es das nationale Twint oder das internationale Apple Pay.

Mit Twint ist das kontaktlose Zahlen nur in der Schweiz an bestimmten Terminals möglich. Auch online in Shops kann Twint genutzt werden, dies aber wiederum nur in der Schweiz.

Apple Pay ist international. Im Land in dem du deine Kreditkarte beantragt hast muss Apple Pay verfügbar sein. So zum Beispiel bald die Schweiz. Hast du dann eine Mastercard die von der CornerBank herausgegeben wird, so kannst du diese auf deinem iPhone zu Apple Pay hinzufügen.
Bezahlen ist dann überall auf der Welt möglich wo kontaktloses Zahlen möglich ist. Dies erkennst du an diesen beiden Symbolen.

apple-pay_ch-3

Es scheint ein Kampf gegen Apple Pay für Twint zu sein. Das kann ich bei der PostFinance verstehen, Twint gehört zu 100% der PostFinance. Jedoch finde ich sollen andere Banken es dem Kunden überlassen ob er nun die Kreditkarte oder das iPhone / die Apple Watch an das Terminal hält. Moderne Kreditkarten, sogar die Postcard, sind für das kontaktlose Zahlen ausgerüstet. Nun fehlt noch ein weiterer Schritt; das hinzufügen zum iPhone.

Warum denn Apple Pay? Apple verschlüsselt die Kreditkarte als Secure Element,  in dem ein verschlüsselter Token (erzeugt aus den Kreditkartendaten) auf dem iPhone gespeichert wird. Deine Daten verlassen das iPhone nicht. Die Übertragung per NFC zum Bezahlterminal wird mit deinem Fingerabdruck genehmigt. Dies bietet erhöhte Sicherheit gegenüber der Kunststoffkarte.

Nun bleibt abzuwarten welche Schweizer Finanzinstitute die Apple Pay Unterstützung noch bekannt geben werden. Es wären da noch Swisscard und Viseca. Für Länder in denen Apple Pay bereits verfügbar ist liegt eine Liste mit Finanzinstituten vor welche den Dienst unterstützen.

iPhoneBlog

3 Kommentare

  • Dann soll Apple doch zuerst die NFC API freigeben, dann wäre es ein fairer Wettbewerb und die Banken sicherlich eher gewillt mit Apple zusammen zuarbeiten. Aber wenn nur Apple Pay die NFC Schnittstelle nutzen darf, hat eine alternative Pay App wie Twint gar keine Chance ausser die Banken blockieren Apple Pay, und genau das machen sie jetzt halt. Apple ist also selber Schuld.

    • Der Vorteil bei ApplePay wäre aber, dass es kein zusätzliches Gerät braucht für die Geschäfte, bei TWINT leider schon. Auch wenn Apple die API freigibt, wäre es kein fairer Wettbewerb. Apple Pay operiert international, TWINT leider nur National. Ob sowas sich durchsetzt? TWINT wird ja heute schon von fast keiner Person genutzt, ausser von ein paar Geeks.

      • Das ist ja genau der Punkt. Wenn Apple die NFC API frei geben würde, hätte auch Twint auf NFC gesetzt. Twint nutzt Bluetooth und extra Leser nur wegen Apple! Das ist ja das unfaire!

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.