AllgemeiniPad

Roaminggebühren sparen: mit Apple SIM und GigSky in 140 Ländern surfen

Was viele nicht wissen, Apple bietet eine eigene SIM-Karte an. Mit dieser Apple SIM kannst du in jedem erdenklichen Land Datenpakete kaufen und so dein Schweizer Abo schonen. Da hier die Roaminggebühren für Datenpakete im Ausland nach wie vor horrend hoch sind, lohnt sich dieses Angebot zu überprüfen.

Wenn du im Ausland unterwegs bist, kannst du mit der Apple SIM direkt auf deinem iPad einen Datentarif von ausgewählten Mobilfunkanbietern wählen. Die Apple SIM funktioniert mit ausgewählten Wi‑Fi + Cellular Modellen und ist in den meisten Apple Stores erhältlich. Wenn du am Ziel angekommen bist und Mails checken, Wegbeschreibungen erhalten oder eine Nachricht nach Hause senden möchtest, kannst du einen Datentarif für die Dauer deiner Reise erwerben – egal ob für einen Tag, eine Woche oder einen Monat.

Die Apple SIM gibt’s im Apple Store für nur Fr. 5.- zu kaufen. Diese kannst du mit dem iPad Pro, iPad Air 2, iPad mini 4 und iPad mini 3 nutzen. Wichtig zu wissen, das 9.7″ iPad Pro WiFi + Cellular hat nebst dem SIM-Karten Einschub bereits eine Apple SIM integriert.

apple-sim_0

Mit der Apple SIM im iPad kannst du Datenpakete der Partner au, EE, T-Mobile, AlwaysOnline und GigSky kaufen. Je nach Land stehen unterschiedliche Anbieter zur Auswahl. Kürzlich wurde die Zahl der unterstützten Länder von 90 auf 140 erweitert.

Würdest du in der Schweiz ein Datenpaket kaufen, so könntest du zwischen den Anbietern AlwaysOnline und GigSky wählen. Dies jedoch zu überrissenen Preisen.

  • AlwayOnline verlang in der Schweiz für 200MB pro Tag 9.99$, 400MB für zwei Tage dann 19.98$
  • Oder 500MB, innerhalb 15 Tagen nutzbar, 29.99$. 1GB Daten kosten 49.99$, ebenfalls 15 Tage nutzbar
  • Weitere Angebote kannst du einsehen, wenn du eine Apple SIM hast

Ein weiterer Anbieter in der Schweiz ist GigSky, der Anbieter ist in über 140 Ländern vertreten.

  • 100MB gibt’s für 15$ diese sind in drei Tage zu nutzen
  • 500MB können für 35$ erworben werden, 14 kannst du daran saugen
  • 1GB Daten kosten 50$ und sind 30 Tage nutzbar

In der Schweiz lohnen sich die Angebote von AlwayOnline und GigSky für uns eher weniger.

IMG_0034Die Apple SIM ist für Reisen gedacht. Das praktische ist die Flexibilität, kein suchen von Mobilfunkanbietern, kein wechseln von SIM Karten, keine überrissenen Roaminggebüren.

Dies hat ein Aufenthalt in Deutschland bestätigt. Das 9.7″ iPad Pro mit integrierter Apple SIM merkt, dass keine SIM Karte eingeschoben wurde und schlägt Anbieter der Apple SIM vor.

In Deutschland sind die Anbieter AlwayOnline, GigSky und die Deutsche Telekom aufgelistet. Das günstigste Angebot hatte mit 500MB für 2.95€ die Telekom.

Wie funktioniert das Kaufen von Datenpaketen?

Hier kann ich nur anhand dem Beispiel aus Deutschland berichten. Nach erfolgter Auswahl des Datenpaketes, erfolgt eine Registration und ein Profil wird auf dem iPad installiert. Bezahlt wurde das Datenpaket per Paypal. Des weiteren wurden die Zahlungsmittel Kreditkarte, Sofortüberweisung und ein Bezahldienst der Telekom Alphacomm Prepaid Service angeboten.
Paypal hat sich wegen der einfachen Handhabung und der Sicherheit angeboten.

IMG_0035Auf dem iPad kann der Datenverbrauch jederzeit eingesehen werden. Die maximale Download-Geschwindigkeit war auf 50 Mbit/s begrenzt, das reicht zum surfen. Das installierte Profil der Telekom kann nach der Reise gelöscht oder behalten werden.

Bald sind Ferien

Nutze die Möglichkeit der Apple SIM, diese bekommst du für Fr. 5.- im Apple Store in der Schweiz sowie in Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, den Niederlanden, Spanien, Schweden, der Türkei, Grossbritannien und den USA. Nutzen kannst du Mobilfunkdatentarife ausgewählter Mobilfunkanbieter in mehr als 130 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt. Apple bietet eine Liste aller Anbieter an.

Die Apple SIM kannst du bei iPad Pro, iPad Air 2, iPad mini 4 und iPad mini 3 einsetzen, das WiFi + Cellular muss es jeweils sein. Das 9,7″ iPad Pro hat bereits eine Apple SIM integriert.

(Artikelbild: computerbase)

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.