iMessage weiss mit wem du Kontakt aufgenommen hast – für 30 Tage

iMessage weiss mit wem du Kontakt aufgenommen hast – für 30 Tage

img_0941

Jetzt ist’s raus. iMessage ist Ende-zu-Ende Verschlüsselt. Daran ändert sich nichts, doch näheres zu iMessage wurde nun bekannt.

Apple hält für die US Strafverfolgungsbehörden das Dokument „Legal Process Guidelines“ bereit. Darin wird erklärt welche Daten Apple bei einem richterlichen Beschluss bekannt geben kann.

theintercept.com hat dazu einen interessanten Bericht verfasst. Apple sichert deine iMessages Nachrichten nicht, diese sind verschlüsselt. Jedoch wird gesichert mit wem (Nummer) du eine Unterhaltung gestartet hast. Zudem wird die IP Adresse gespeichert. Dies sobald du eine Nummer eintippst und der Empfänger iMessage aktiviert hat.

Auch wichtig zu wissen, Apple zeichnet keine GPS-Daten auf. „No, Apple does not track geolocation of devices.“

Das ganze wird jeweils für 30 Tage aufbewahrt. The Intercept liegt ein Dokument vor welches zeigt welche Informationen Apple auf einen richterlichen Beschluss vorlegen kann.

img_0132

 

Ähnliche Artikel
Letzte Artikel

iOS 11: WLAN Passwort einfach teilen

Mit iOS 11 wird es noch einfacher das eigene WLAN-Passwort an Gäste weiterzugeben. Will ein Kollege sich in dein Gästenetz einwählen, so erscheint auf deinem Gerät die Frage, ob du das WLAN-Passwort ...

Weiterlesen

iOS 11: Auto-Helligkeit gut versteckt

Auch mit iOS 11 lässt sich die Helligkeit des Bildschirms im Kontrollzentrum anpassen. Per auf- und abbewegen des Balkens lässt sich die Helligkeitsstufe anpassen. Die automatische Anpassung der Helligkeit lässt sich nach ...

Weiterlesen
Promo