iPhone

Nachgemessen: Lightning-auf-Kopfhörersteckeradapter liefert schlechteren Sound

Das deutsche Computer Magazin c’t hat nachgemessen und wollte es genau wissen. Wie gut ist der Lightning-auf-Kopfhörersteckeradapter wirklich? Da Apple mit dem iPhone 7 auf den klassischen Anschluss für Kopfhörer verzichtet, aber einen Adapter für Lightning mitliefert muss die Qualität trotzdem stimmen.

Ich persönlich habe die Soundqualität mit den Sennheiser HDR 170 beim iPhone 6s verglichen. Dies, weil ich gerne mit diesen Kopfhörern Musik höre und weil das iPhone 6s sowohl einen Lightning als auch einen Kopfhöreranschluss hat. So habe ich beim direkten Vergleich mit und ohne Lightning-auf-Kopfhörersteckeradapter keinen nennenswerten Qualitätsunterschied feststellen können. Und dies als einer der gerne Musik aus (fast) allen Sparten hört. Zur Ergänzung, auch mit den Lightning-auf-Klinkenanschluss Kopfhörern habe ich getestet – keinen Unterschied. Dies mit Musik in guter Qualität aus dem iTunes Store.

Doch Zahlen sagen mehr als tausend Worte, das Testergebnis von c’t:

Unbestreitbar ist jedoch, dass sich die Klangqualität mit Einführung des Adapters verschlechtert hat. Wir haben den kurzen Kabelstummel in unserem Audiomesslabor durchgecheckt. Dabei kam der Adapter am neuen iPhone 7 und 7 Plus, an einem iPhone 6S und an einem iPad Air zum Einsatz. Zum Vergleich maßen wir am iPhone 6S und iPad Air die Signalqualität der internen Klinkenbuchse.

Mit der Einsparung der Klinkenbuchse verschlechtert Apple die Ausgabequalität der Musik am iPhone. Während die Ausgangsbuchsen des iPhone 6S und iPad Air selbst im Vergleich mit professionellen Audio-Interfaces gut abschneiden, erreicht die Ausgabe am neuen Lightning-Adapter des iPhone 7 und 7 Plus nur noch die Note befriedigend.

c’t hat genau verglichen und kommt zum Ergebnis, dass der Adapter von Apple die Qualität mindert. Beim iPhone 6s verschlechtert sich die Dynamik um 4,5 dB(A), wenn man eine 24-Bit-Musik-Datei über den Adapter statt über die interne Buchse ausspielt. Beim iPad Air verschlechtert sich die Dynamit um 3,8 dB(A).

Auch beim iPhone 7 fallen die Ergebnisse wie bei der Vorgängerversion schlecht aus. Nur das iPad Air liefert im direkten Vergleich zum iPhone eher bessere Werte.

Den ganzen Testbericht gibt es hier bei c’t. Und wie ist es bei dir? Wie hörst du Musik? Empfindest du die Soundqualität über den Adapter als schlechter?

iphone7-banner_5

iPhoneBlog

4 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.