iOSiPhone

iOS 10.2 macht iPhone-Backup sicherer

Eigentlich sich iPhone Backups die am Computer über iTunes gemacht werden sehr sicher und sollten unbedingt Passwortgeschützt angelegt werden. Das Passwort aber gut merken! Leider aber hat sich mit iOS 10 einen Fehler eingeschlichen. Dies macht das knacken des Passwortes des Backups schneller möglich. Laut IT-Experten mit der Brute Force Methode bis 2500 Mal schneller als vor iOS 10.

iOS 10.2 macht das iPhone-Backup via iTunes nun wieder sicherer. Das komplette Backup wird aufwändig verschlüsselt und soll so für 1000 Jahre sicher sein.

Now in the first iOS 10.2 beta, things changed yet again, and Apple packed a little surprise for would-be attackers: not only is the entire backup database now encrypted, but validating a user password is now much more demanding in terms of processing power, requiring many more iterations to generate the derived key. Our user’s password is safer than ever, taking the better part of a 1’000 years for our hypothetical hacker to crack.

Wann iOS 10.2 veröffentlicht wird, ist noch nicht klar. Vermutlich noch in diesem Jahr. iOS 10.2 steht für Entwickler und als Public Beta zum Testen bereit.

(via iphonehacks.com)

iPhoneBlog