Ludicious – Zürich Game Festivals

Ludicious – Zürich Game Festivals

In weniger als einem Monat beginnt die dritte Ausgabe des Ludicious – Zürich Game Festivals. Als Teil des viertägigen Festivals findet am 28. & 29. Januar erstmals Ludicious Family, das Familienprogramm des Festivals, statt. Das Programm umfasst gratis Ausstellungen, Workshops sowie Präsentationen rund um das Thema digitale Spiele. Weitere Einblicke in die faszinierende Welt der Informatik bieten am 16. & 17. Juni die Informatiktage im Raum Zürich.

Ausstellung mit mehr als 50 Spielen von Schweizer und Internationalen Entwickler/innen
Über 50 Spiele von innovativen Entwickler/innen werden am 28. & 29. Januar in der gratis zugänglichen Ausstellung spielbar sein. Aus über 300 eingereichten Spielen wurden 18 für die Wettbewerbe von Ludicious nominiert und ihre Entwickler/innen ans Festival eingeladen. Die Schweizer Szene ist vertreten mit Projekten aus der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin. Zudem stellen die ZHdK (Zürcher Hochschule der Künste), das ETH Game Technology Center sowie die Genfer HEAD Werke ihrer Student/innen aus.

Workshops für Kinder und Teenager zum programmieren lernen
Damit die jungen Besucher/innen selber Hand anlegen können und sich vertieft mit dem Thema auseinandersetzen werden verschiedene Workshops angeboten. Das Swiss Game Center aus Fribourg organisiert mit «Dynomite» einen Workshop in dem Kinder ein Spiel mit Dinosauriern kreieren. In Super Mario Maker Workshops werden eigene Levels entworfen, Roboter werden in den Thymio Workshops programmiert und mit AgentCubes lernt man ein 3D online Game zu programmieren. Zudem gibt es am Sonntag interessante Talks zum Thema Digitale Spiele.

Alle Workshops, die Ausstellung sowie die Talks sind gratis. Ab dem 11. Januar kann man sich über www.ludicious.ch/family für die Workshops anmelden. Ludicious Family wird unterstützt von den Informatiktagen 2017, die noch mehr Einblicke in die Welt der Informatik bieten.

Informatiktage 2017
Nach einer erfolgreichen Erstausgabe mit rund 11 000 Besuchern finden am 16. und 17. Juni 2017 im Raum Zürich die zweiten Informatiktage statt. Hochschulen, IT-Anbieter, Software-Entwickler, Beratungsfirmen, Telco-Unternehmen, Banken, Versicherungen und ein Krankenhaus öffnen ihre Türen. Ob Live-Demos, Vorträge, Vorlesungen, Workshops, Betriebsrundgänge, Wettbewerbe oder Kurzschulungen – die Informatiktage bieten aussergewöhnliche Erlebnisse und spannende Einblicke für alle. www.informatiktage.ch

(Medienmitteilung)

Ähnliche Artikel
Letzte Artikel

iOS 11: Auto-Helligkeit gut versteckt

Auch mit iOS 11 lässt sich die Helligkeit des Bildschirms im Kontrollzentrum anpassen. Per auf- und abbewegen des Balkens lässt sich die Helligkeitsstufe anpassen. Die automatische Anpassung der Helligkeit lässt sich nach ...

Weiterlesen
Promo