Wikileaks meldet iPhone Schwachstellen, Apple hat meiste behoben

Wikileaks meldet iPhone Schwachstellen, Apple hat meiste behoben

Schwachstellen gibt es überall. Apple setzt aber viel daran, solche aus Software zu eliminieren und die bestmögliche Sicherheit für Kundinnen und Kunden zu gewährleisten.

Wikileaks hat diese Woche etliche Dokumente veröffentlicht in denen zu lesen ist, wie iOS (und auch andere) Geräte zu knacken sind. Die Anschuldigung wurde erbracht, dass Firmen dafür bezahlt wurden Sicherheitslücken absichtlich offen zu lassen.
US Sicherheitsfirmen können so Smartphones einfacher ausspionieren.

Apple hat sich dazu in einer Stellungnahme über TechCrunch gemeldet und sagt, dass die meisten der genannten Lücken bereits geschlossen sind.

“Apple is deeply committed to safeguarding our customers’ privacy and security. The technology built into today’s iPhone represents the best data security available to consumers, and we’re constantly working to keep it that way. Our products and software are designed to quickly get security updates into the hands of our customers, with nearly 80 percent of users running the latest version of our operating system. While our initial analysis indicates that many of the issues leaked today were already patched in the latest iOS, we will continue work to rapidly address any identified vulnerabilities. We always urge customers to download the latest iOS to make sure they have the most recent security updates.“

Und zu deutsch

„Apple ist zutiefst verpflichtet, die Privatsphäre und Sicherheit unserer Kunden zu schützen. Die Technologie, die in das heutige iPhone eingebaut ist, stellt die beste Datensicherheit für die Verbraucher zur Verfügung, und wir arbeiten ständig daran, es so zu halten. Unsere Produkte und Software sind so konzipiert, dass sie schnell Sicherheitsupdates in die Hände unserer Kunden bekommen. 80 Prozent der Nutzer, haben aktuell die neueste Version unseres Betriebssystems installiert. Während unsere anfängliche Analyse anzeigt, dass viele der heute ausgetretenen Probleme bereits in der neuesten iOS gepatcht wurden, werden wir die Arbeit fortsetzen, um schnell erkannte Schwachstellen zu lösen. Wir fordern die Kunden immer auf, das neueste iOS herunterzuladen, um sicherzustellen, dass sie die neuesten Sicherheitsupdates haben. „

Es ist daher emens wichtig, stets die neuste Version von iOS auf dem iPhone zu installieren. Updates bringen nicht nur sichtbare Veränderungen, sondern beheben auch Probleme und Sicherheitslücken welche sonst offen bleiben.

Ähnliche Artikel
Letzte Artikel

iOS 11: WLAN Passwort einfach teilen

Mit iOS 11 wird es noch einfacher das eigene WLAN-Passwort an Gäste weiterzugeben. Will ein Kollege sich in dein Gästenetz einwählen, so erscheint auf deinem Gerät die Frage, ob du das WLAN-Passwort ...

Weiterlesen

iOS 11: Auto-Helligkeit gut versteckt

Auch mit iOS 11 lässt sich die Helligkeit des Bildschirms im Kontrollzentrum anpassen. Per auf- und abbewegen des Balkens lässt sich die Helligkeitsstufe anpassen. Die automatische Anpassung der Helligkeit lässt sich nach ...

Weiterlesen
Promo