iPhone

iPhone mit iPad-Ladegerät laden? Unbedenklich, gelingt aber nicht in jedem Fall optimal

Sabrina Brunner hat über Nacht das iPhone mit dem iPad-Ladegerät geladen. In der Nacht dann der Schreck: das Ladegerät funkte. So hat heute morgen das SRF Magazin Espresso berichtet.

Der Einfachheit halber stöpseln viele Smartphone- und Tablet-Besitzer beide Geräte am gleichen Netzadapter ein. So auch eine «Espresso»-Hörerin, welche seit Jahren ihr iPhone am iPad-Adapter auflädt. Nun hat es dabei einen Knall und eine Stichflamme gegeben. Der Schreck war gross.

Apple gibt auf der Support-Seite HT202105 Entwarnung. iPhone, Apple Watch, iPad und AirPods können mit dem iPad-Netzteil geladen werden.

Mit den USB-Netzteilen von Apple für das iPad können Sie auch das iPhone, den iPod, die Apple Watch, AirPods und weitere Apple-Produkte laden.

Das Gerät, z.B. iPhone, nimmt sich die benötigte Leistung aus dem 12-W- oder 10-W-USB-Netzteil und ist abgesichert, dass es nicht zu einer Überladung kommt. In obigem Fall ist es wahrscheinlich, dass das Netzteil einen Schaden hatte. Entweder durch unachtsames benutzen oder durch die Produktion.

Tipp:
Dein iPhone lädst du schneller, wenn du es in der Flugmodus setzt. Das kannst du praktischerweise auch in der Nacht machen. So hast du dein iPhone rasch geladen und wirst während deinem wohlverdienten Schlaf nicht von Mitteilungen gestört.

Mit welchem Netzteil lädst du dein iPhone?
original iPhone Netzteil
4 Vote
original iPad Netzteil
11 Vote
via USB am Computer
1 Vote
anderes Netzteil
8 Vote

iPhoneBlog