iOSiPhone

iOS 11 ausprobieren: jetzt öffentliche Beta-Version laden

iOS 11 wird im Herbst als kostenloses Update mit neuen Features für iPhone und iPad veröffentlicht. Ab sofort kann die öffentliche Beta-Version von iOS 11 zum Testen installiert werden. Dazu benötigst du ein zweites iPhone oder iPad; zur Sicherheit sollte jetzt iOS 11 nicht auf deinem Hauptgerät installiert werden. Vergiss nicht deine Daten zu sichern.

Gehe auf beta.apple.com und registriere dich mit deiner Apple ID. Die Beta-Version kann kostenlos ausprobiert werden. Infos zu iOS 11 findest du hier bei apple.com/de/ios/ios-11-preview.

Lade iOS 11 und entdecke die neuen Funktionen:

  • iOS 11 macht Multitasking auf iPad sogar noch leistungsfähiger mit einem neuen anpassbaren Dock, das einen schnellen Zugriff auf häufig verwendete Apps und Dokumente von jedem Bildschirm aus ermöglicht. Noch bessere Integration von Apple Pencil.
  • Bilder im Portrait Modus mit optischer Bildstabilisierung, True Tone-Blitz und HDR aufgenommen werden, so dass jedes Bild noch professioneller aussieht. Live Fotos sind mit den neuen Effekten Hüpfen und Endlosschleife, die kontinuierliche Video-Loops erzeugen, noch ausdrucksvoller, während Lange Belichtung Zeit und Bewegung einfangen kann.
  • Siri: durch Verwendung der neuesten Fortschritte beim maschinellen Lernen und künstlicher Intelligenz sind neue männliche und weibliche Stimmen natürlicher und ausdrucksvoller, passen Intonation, Tonhöhe, Betonung und Tempo während des Sprechens an, und können englische Wörter und Sätze in Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch übersetzen.
  • App Store wurde überarbeitet, um das Entdecken von Spielen und Apps einfacher denn je zu machen. In ausführlichen Features und Interviews decken App Store-Redakteure die Geschichten hinter iOS-Entwicklern und den unglaublichen Apps und Spielen auf, die sie erschaffen
  • iOS 11 stellt mit Nicht stören während der Fahrt eine neue Möglichkeit vor, Autofahrern zu helfen sich noch besser auf den Strassenverkehr zu konzentrieren. iPhone kann feststellen wenn der Nutzer wahrscheinlich Auto fährt und schaltet Benachrichtigungen automatisch auf lautlos, damit der Bildschirm dunkel bleibt.
  • Kontrollzentrum ermöglicht weitere individuelle Anpassungen, einschliesslich eines schnellen Zugriffs auf häufig verwendete Bedienelemente von einer Seite aus, und ein neuer Sperrbildschirm bietet einen noch bequemeren Weg, alle Benachrichtigungen an einem Ort zu sehen.
  • Apple Karten wird um Karten des Innenbereichs von Flughäfen und Einkaufszentren auf der ganzen Welt und einen Fahrspurassistenten erweitert, um zu verhindern, dass Autofahrer eine Abbiegung oder Abfahrt verpassen.

 

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.